Eröffnungsgottesdienst

Nachricht 20. Februar 2020
Bild: Jens Schulze

Mit einem festlichen Gottesdienst in der Marktkirche Hannover hat am Donnerstagmorgen die 26. Landessynode der Landeskirche Hannovers begonnen. Am ersten Tag der ersten Tagung des kirchenleitenden Gremiums sind die 80 Mitglieder des Kirchenparlaments, von denen erstmals mehr als die Hälfte Frauen sind, von Landesbischof Ralf Meister auf ihr Amt verpflichtet worden. Bläserinnen und Bläser des Ensembles "Junges Blech"  spielten während des Gottesdienstes, dazu wirkte liturgisch neben vielen anderen auch Jonathan R. Gibbs, Bishop aus Huddersfield, mit.

Meister sprach in seiner Predigt von der verbindenden Kraft des Glaubens und vom „Feuer der Gnade Gottes“. Schon in ganz frühen Zeiten seien Menschen auf Unterstützung und Stärkung angewiesen gewesen sei: „Kirche ist die Gemeinschaft der Glaubenden - wird sind angewiesen auf die anderen. Leben wir diese Gemeinschaft und kümmern uns um das Feuer, damit die Gnade Gottes leuchtet.“ Seit 150 Jahren träfen sich Synoden der Landeskirche Hannovers: „Was uns im Innersten antreibt, ist die Frömmigkeit“. Die Kirche müsse sich nicht neu erfinden: „Sie ist keine Erfindung, sondern das große, ewige Gottesprojekt. Davon lasst uns erzählen am Feuer der Gnade.“