D7A_6781-Kopie

Bild: Jens Schulze

Verabschiedungen aus der Synode

Bericht 15. Juni 2007

Synodenpräsident Jürgen Schneider hat im Verlauf der Tagung der Landessynode zwei Landessuperintendentinnen und einen Oberlandeskirchenrat aus dem Kreis der Synode verabschiedet.

Zum 1. August 2007 wird Oda-Gebbine Holze-Stäblein in den Ruhestand gehen. In ihrer Abschiedsrede regte sie die Mitglieder der Synode an, mehr zu lachen und zu singen. "Ich habe den Eindruck, dass wir dann besonders intensiv Kirche sind, wenn wir singen", so die Landessuperintendentin des Sprengels Ostfriesland.

Ebenso verabschiedet wurde die Landessuperintendentin des Sprengels Osnabrück, Doris Janssen-Reschke, die aus gesundheitlichen Gründen am letzten Tag nicht mehr anwesend war. Sie tritt ebenfalls am 1. August in den Ruhestand.

Nach langjähriger Tätigkeit als juristisches Mitglied im Landeskirchenamt wurde Oberlandeskirchenrat Peter Fündeling von der Landessynode verabschiedet. Er scheidet zum Monatsende Juni aus dem aktiven Dienst aus. Dankbar zeigte er sich für die jahrzehntelange vertrauensvolle Zusammenarbeit.