D7A_6781-Kopie

Bild: Jens Schulze

100.000 Euro für Ausbildung von Lektoren und Prädikanten

Bericht 15. Juni 2007

Insgesamt 1.030 Lektoren und 430 Prädikanten sind aktuell in den Predigtdienst der Landeskirche einbezogen. Ziel sei es, so Propst Wolf von Nordheim (Uelzen), diese Zahl zumindest stabil zu halten, wenn nicht sogar zu steigern. In seinem Bericht als Vorsitzender des Landessynodalausschusses (LSA) wies er drauf hin, dass für die Ausbildung im laufenden Jahr dafür 100.000 Euro zur Verfügung stehen. Pro Jahr werden nach seinen Angaben 60 Lektoren und 20 Prädikanten ausgebildet. Zukünftig soll diese Ausbildung zu zwei Dritteln regional und nur noch zu einem Drittel zentral stattfinden. Dadurch könnten Kosten für Übernachtungen eingespart werden.

Als Lektoren sind 545 Frauen und 486 Männer tätig. Nach einer entsprechenden Ausbildung haben sie das Recht Gottesdienste mit Lesepredigten zu halten. Prädikanten dagegen verfassen selber ihre Predigten. 160 Frauen und 270 Männer versehen diesen ehrenamtlichen Dienst.