Bischofsbericht 9: Wie politisch darf Kirche sein?

Bericht 31. Mai 2018

Die weltweite Migrationsbewegung werde in diesem Jahrhundert neben dem
Klimaschutz eine der größten Herausforderungen für die  Menschheitsfamilie bleiben, sagte der Landesbischof. Deshalb könne die Kirche nicht aufhören zu helfen in den Ländern, aus denen Menschen sich auf den Weg machen.

"Je eher Menschen auskömmliche Lebensmöglichkeiten in ihrem Heimatland finden, umso eher werden sie in ihrem Land, ihrer Familie, ihrer Sprache und Kultur bleiben," sagte Meister. Er regte an, im Herbst einen runden Tisch zu eröffnen für konkrete Entwicklungs- und Friedensmaßnahmen in einigen Regionen.