D7A_6781-Kopie

Bild: Jens Schulze

Verabschiedungen aus dem Kirchensenat

Bericht 25. November 2010
D7A_7377
Verabschiedete Kirchensenats-Mitglieder: Bernd Dörrie, Anne Holthusen, Ulrike Schmidt-Glawatz, Kirsten Kayser, Albrecht Bungeroth und Synodenpräsident Jürgen Schneider

Synodenpräsident Jürgen Schneider verabschiedete am letzten Sitzungstag der Landessynode, 26.11.2010, langjährige Mitglieder des Kirchensenats.

Kinderkrankenschwester Anne Holthusen (Verden) war seit 2002 Mitglied in der Landessynode und wurde später auch Mitglied im Kirchensenat.
Weiterhin verabschiedet wurden Kirsten Kayser (Lüneburg), Ulrike Schmidt-Glawatz (Göttingen), seit 2005 Mitglied des Kirchensenats, sowie „Urgestein“ Bernd Dörrie, der „seit 28 Jahren im synodalen Geschäft“ sei und seit 1994 dem Senat angehört. Lange war er Vorsitzender des Schwerpunkteauschusses.

Ebenfalls als „Urgestein“ betitelte Schneider den pensionierten Richter Albrecht Bungeroth (Gifhorn), der „immer für eine Überraschung gut ist und umfangreichste Kenntnisse der Strukturen unserer Kirche“ habe. Auch er verlässt als Mitglied der Landessynode den Kirchensenat.

Bungeroth war lange Synodenpräsident und als stellvertretender Vorsitzender des Senates moderierte er nach dem Rücktritt der qua Amt vorsitzenden Landesbischöfin Dr. Margot Käßmann den Übergang des Bischofsamtes in diesem Jahr.