Glaubenskurse sind stark gefragt

Bericht 27. November 2012
Logo_Erwachsen_glauben250
Erwachsen glauben/Logo

Im Jahr 2011 haben im Rahmen der Kampagne „Erwachsen glauben" rund 4000 Menschen an den offiziell gemeldeten 140 Glaubenskursen in 181 Kirchengemeinden teilgenommen. „Die EKD- Initiative ‚Erwachsen glauben’ war kein Strohfeuer. Für das Jahr 2013 sind bereits jetzt mehr als 140 Kurse in Planung,“ beschreibt Gerd Bohlen (KK Rauderfahn), Vorsitzender des Ausschusses für Theologie, Kirche und Mission, in seinem Bericht den Erfolg der Kampagne. Dem hohen Interesse an den Kursen ständen allerdings nur eine geringe Zahl an qualifizierten Kursleiterinnen und -leitern gegenüber. Um die Nachhaltigkeit der Kampagne zu gewährleisten, legt der Ausschuss der Landessynode ein Konzept zur Ausbildung von Kursleiterinnen und -leitern vor. Mit diesem Konzept sollen innerhalb der nächsten zwei Jahren rund 80 Hauptberufliche und Ehrenamtliche in zwei Modulen qualifiziert werden, um einen Glaubenskurs in einer Kirchengemeinde, Region oder Einrichtung verantwortlich durchzuführen. 

Für die Qualifizierung soll eine halbe Stelle eingerichtet werden. Die Gesamtmittel in Höhe von 65.000 EUR pro Jahr wurden bereits in den Haushaltsentwurf 2013 und 2014 eingestellt. Bei anhaltendem Erfolg sollte diese Arbeit auch 2015 und 2016 weitergeführt werden.