D7A_6781-Kopie

Bild: Jens Schulze

Karin Aulike als neue Landessynodale verpflichtet

Bericht 25. November 2008
aulike
Karin Aulike wird von Synodenpräsident Jürgen Schneider verpflichtet.

Karin Aulike (60) ist für den Sprengel Lüneburg als neues Mitglied der 24. Landessynode zu Beginn der III. Tagung am 26.11.2008 verpflichtet worden.

Die Religionslehrerin aus Reppenstedt bei Lüneburg ist nach kurzer Unterbrechung erneut Mitglied des höchsten Gremiums der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Sie rückt für Kerstin Reiser aus Stelle nach, die ihr Mandat niedergelegt hat.

Karin Aulike ist die Arbeit in der Landessynode vertraut. Sie war bereits seit 1986 bis Ende 2007 Mitglied der Landessynode. Sie war in der letzten Legislaturperiode im Landessynodalausschuss (LSA) und im Ausschuss für Öffentlichkeit, Medien und Kultur.

Aulike engagiert sich in ihrem Kirchenkreis Lüneburg als Sprengelbeauftragte für Kirchenpädagogik. Weiterhin ist sie Mitglied im Aufsichtsrat und im Ökumenischen Stipendienkomitee des Evangelischen Entwicklungsdienstes (EED).