Zeit für Freiräume... auf dem Fahrrad

Am 25. Mai fand die erste Fahrradtour des Landeskirchenamtes statt. Obwohl nur sieben Kolleginnen und Kollegen zzgl. eines Gastes den Treffpunkt Neustädter Kirche ansteuerten, waren Rote Reihe, Fürstenhof, Goethestraße und Brandstraße gleichermaßen vertreten. Die Mund-zu-Mund-Propaganda für das nächste Mal sollte also klappen...

So starteten wir zu acht bei allerbestem Radfahr-Wetter, um den Julius-Trip-Ring zu erfahren.  Alle Radler entdeckten für sich auf der rund zweistündigen Tour bisher unbekannte, zum Teil sehr schöne Ecken Hannovers und erfreuten sich an grünen Oasen mitten in der Stadt. Nicht gehetzt und abseits belebter Straßen war immer wieder Gelegenheit, mit den Mitfahrern ein paar Worte zu wechseln. Nach etwas mehr als der Halbzeit wurde nach „demokratischer“ Abstimmung eine spontane Eispause am Bischofsholer „Hexenhäuschen“ eingeschoben, wo unsere Truppe kurzzeitig von einem weiteren Kollegen verstärkt wurde. Auch der Maschsee-Triathlon konnte uns anschließend nicht auf unserem weiteren Weg zum Ziel  dem Restaurant „Finca“ nahe der Gilde-Parkbühne aufhalten, wo wir den Nachmittag in fröhlicher Runde und gutem Essen ausklingen ließen.

Wiederholung ausdrücklich erwünscht!