Freiraum 3: Gemeinschaft stärken

Das Thema "Gemeinschaft stärken" belegte in der Abstimmung den 3. Platz. Folgende Punkte wurden dabei thematisiert:

Gemeinschaft stärken
Foto: Johannes Neukirch

1. Einrichtung einer Hobbybörse/Tauschbörse
Im Rahmen einer Hobbybörse hätten interessierte Mitarbeitende die Gelegenheit Gleichgesinnte zu finden, um gemeinsam Sport oder Musik zu machen oder Konzerte zu besuchen u.ä.. Die Tauschbörse funktioniert wie Ebay-Kleinanzeigen. Mitarbeitende könnten das Forum nutzen, um Gegenstände zu verkaufen oder zu kaufen. Vergleichbares läuft bereits erfolgreich in anderen Behörden. Die Börsen könnten auf dem Portal in DMS installiert werden.
 

2. Gemeinsame Ausflüge und After-Work-Aktivitäten
Interessierte Mitarbeitende können sich zusammenfinden und nach Dienstschluss gemeinsam eine Reise zu einer Sehenswürdigkeit in einer anderen Stadt machen oder eine gemeinsame Radtour oder Wanderung planen.
 

3. Teilnahme an sozialen Projekten
So könnte sich beispielsweise ein Team des LKA bei der Lebensmittelausgabe der Hannöverschen Tafel engagieren. Angebote für soziales Engagement gibt es in der Stadt genug.


4. Sommerfest als feste Größe
Unabhängig vom gemeinsamen Adventsfrühstück soll auch immer Sommer wieder jährlich ein Fest auf dem Rasen des LKA stattfinden.
 

5. Regelmäßige Proben von Gesang- und Posaunenchor
Es sollen wöchentliche oder monatliche Termine zur gemeinsamen Chorprobe für alle Interessierten eingeführt werden, da diese im Moment nur anlassbezogen stattfinden.
 

Als positives Beispiel, wie Gemeinschaftsgefühl gestärkt werden kann, wird am Ende die Einführung im Rahmen der Mitarbeitendengottesdienste genannt. Mit der Einsegnung wird der/die Neue in die Dienstgemeinschaft des Landeskirchenamtes aktiv aufgenommen.

Weitere Informationen

Haben Sie Interesse daran, sich der Arbeitsgruppe zum Thema "Gemeinschaft stärken" anzuschließen und bei der Umsetzung mitzuwirken?

Dann nutzen Sie gerne das Angebot, sich über intern-e mit anderen Kolleginnen und Kollegen auszutauschen oder melden Sie sich bei Christian Großmann unter der Durchwahl: -778