Wertschätzung im Ehrenamt: Sich selbst und andere anerkennen

Beschreibung

In diesem Workshop widmen sich die Teilnehmenden einem der zentralen menschlichen Bedürfnisse: Gesehen werden für das, was sie sind.

Kennen Sie das: Sie helfen jemandem und im Gegenzug wird nicht einmal Danke gesagt? Nicht umsonst wird Anerkennung als das Elixier des Ehrenamts bezeichnet. Denn gerade Ehrenamtliche schenken bereitwillig ihre Lebenszeit, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten für eine gute Sache.

Fühlen Sie sich dabei wertgeschätzt?
Sind Sie stolz auf Ihr Tun?
Gönnen Sie den anderen Anerkennung für ihre Erfolge?

Mithilfe praktischer Übungen lernen Sie die eigene "Muttersprache" der Wertschätzung (nach Gary Chapman) kennen und die Sprache der Anderen verstehen. Denn die Zufriedenheit im Ehrenamt hängt entscheidend davon ab, ob die "richtige" Sprache verwendet wurde.

Informationen zu den Ausführenden

Anna Findert, Referentin für Ehrenamt und Gemeindeleitung

Wann

Eintrittspreis/Kosten

Die Kosten für Ehrenamtliche trägt die Landeskirche.