2012_02_28k

Bild: es.war.einmal.. / photocase.com

Nosismus
- das Gegenteil von Egoismus

Nachricht 27. Februar 2012

Engagierte Jugendgruppe richtet Fest zur Kirchenvorstandswahl aus

Hannover – Nosismus? Was ist Nosismus? Die Frage stellte sich die Pastorin Mirjam Schmale der St.-Johannis-Kirchengemeinde Bemerode, als sie das erste Mal das Wort von Jugendlichen aus ihrer Gemeinde hörte. Wer Nosismus googelt oder im Fremdwörterlexikon sucht, macht das vergeblich. „Nosismus ist das Gegenteil von Egoismus, lehnt sich an das lateinische Wort ‘nos’ (wir) an und bedeutet, dass Menschen sich füreinander einsetzen,“ erklärt Tom Swatek, Mitglied der Jugendgruppe und Nosist die Bedeutung des Wortes.

„Es beinhaltet die Auffassung, dass man mit der Gemeinschaft mehr erreichen kann als alleine“, erläutert er weiter. Die Wortschöpfung entstand im Zuge der Dänemark-Freizeit der Jugendgruppe des Gemeindeteils Kronsberg der St.-Johannis-Kirchengemeinde Bemerode und zieht seitdem ihre Kreise. Längst ist Nosismus eine Lebenseinstellung für die rund 40 Jugendlichen, die sie in die Öffentlichkeit tragen. Ihre nächste große Gelegenheit haben sie dazu beim großen Gemeindefest mit Jugendgottesdienst am Sonntag, 18. März.

Anlässlich der Kirchenvorstandswahl organisieren die 14- bis 20-Jährigen dieses Fest. Im Anschluss an ihren Jugendgottesdienst wird es Kaffeehausmusik, Selbstgebackenes und -gekochtes, Spiele für die Kinder und vieles mehr geben – alles organisiert von den Jugendlichen der Gemeinde.

Nosisten - erkennbar am Schlüsselanhänger

Mit ihrem Fest verbinden sie zweierlei Anliegen. Auf der einen Seite werben sie für eine rege Beteiligung an der Kirchenvorstandswahl. Eine hohe Wahlbeteiligung ist ihnen wichtig, damit ihre Gemeinde möglichst breit repräsentiert ist. Und noch etwas zählt. „Je mehr Menschen wählen, umso mehr beteiligen sich auch später am Gemeindeleben“, sagt Torben Heidorn, Mitglied der Jugendgruppe.

Gleichzeitig verkaufen die Jugendlichen ihre selbst gemachten Schlüsselanhänger. Diese tragen natürlich den Schriftzug „Nosismus“. Silke Glositzki, Mutter eines Jugendlichen, hat hierzu das Nosismus-Bild im Jugendkeller abfotografiert und einen entsprechenden Schlüsselanhänger kreiert. Diesen bastelten Mitglieder der Jugendgruppe unter ihrer Anleitung. Der Erlös des Festes kommt der geplanten Jugendfreizeit im Sommer zu Gute.

Dann fahren die Nosisten nach Italien und das nicht nur zum Spaß, wie Pastorin Mirjam Schmale betont. Auch bei dieser Freizeit wird wieder an biblischen Themen gearbeitet, und die Jugendlichen betätigen sich als aktive Christen. Wichtig ist es Mirjam Schmale, dass alle, die es wirklich möchten, auch mitfahren können, unabhängig vom Geld.

Foto und Text: Anja Reuper (Evangelische Zeitung)

Alles zur KV-Wahl

logo_wahl

  • Fragen zur Wahl
  • Worum es geht
  • Wie man Kandidat/in wird
  • Wie man wählt
Direkt zur Wahlseite

Ich bin dabei

111102_jlau_rechte_evangelische_jugend_img_6168

„Ich bin dabei“ sagen Jugendliche aus der hannoverschen Landeskirche zu den Kirchenvorstandswahlen. Sie haben bei diesem Film mitgemacht. Und sie fragen: Bist Du auch dabei?