2012_02_02k

Bild: schachspieler / photocase.com

Das Schiff der Gemeinde weitersegeln lassen

Nachricht 01. Februar 2012
a_lang
Kirchenvorsteher Karl Lang / Bild: Jens Schulze

Ich bin im KV, weil mir Gemeinde und Kirche wichtig sind. Dafür nehme ich gerne auch Verantwortung. Mich reizt, dass die Arbeit im Kirchenvorstand vielfältig und nie langweilig ist.

Eine Herausforderung ist für mich, das Schiff der Gemeinde weiterseglen zu lassen, fusioniert und mit vollen Segeln.

Gemeinde und Kirche sind mir wichtig. Deshalb bin ich im Kirchenvorstand und übernehme gerne Verantwortung. Mich reizt, dass die Arbeit im Kirchenvorstand vielfältig und nie langweilig ist.

Nachgefragt: Wer ist eigentlich im Kirchenvorstand?

Der größte Teil der Mitglieder des Kirchenvorstands wird bei der Kirchenvorstandswahl gewählt. Der Pastor oder die Pastorin einer Gemeinde sind durch ihr Amt Mitglieder des Kirchenvorstands und werden daher nicht gewählt. Zusätzlich zu den gewählten Mitgliedern muss mindestens eine Person in den Kirchenvorstand berufen werden. Höchstens ein Drittel der Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher dürfen berufene Mitglieder sein.

Nachgefragt: Wie groß ist eigentlich ein Kirchenvorstand?

Die Größe des Kirchenvorstandes hängt von der Größe der Gemeinde ab. In kleinen Gemeinden mit bis zu 1.999 Mitgliedern gehören außer den Pastoren oder Pastorinnen 4-8 Personen zum Kirchenvorstand. In einer Gemeinde mit mehr als 4.000 Mitgliedern können es bis zu 15 sein.

Alles zur KV-Wahl

logo_wahl

  • Fragen zur Wahl
  • Worum es geht
  • Wie man Kandidat/in wird
  • Wie man wählt
Direkt zur Wahlseite

Zweimal im Monat wird Anne-Kathrin richt laut

ann_kathrin
Bild: Gabi Gleich

Sie singt seit fünf Jahren in der Gemeindeband „Prime Time“. Zweimal im Monat wird geprobt. Im Kirchenvorstand setzt sie sich für die jüngere Generation ein.

Mehr über Anne-Kathrins Engagement