Zukunft live: Auftaktveranstaltung zum Start der Beteiligungsplattform in der Landeskirche Hannovers am 1. November 2022

Pressemitteilung 25. Oktober 2022
Bild: Landeskirche

Mit „Zukunft live“ startet die Landeskirche Hannovers am Dienstag, 1. November 2022, um 19 Uhr die Beteiligungsphase ihres Zukunftsprozesses. In dem Live-Stream mit Talk und Musik aus der Lounge des me and all-Hotels in Hannover steht die digitale Beteiligungsplattform als zentraler Bestandteil des Zukunftsprozesses im Mittelpunkt. An der Veranstaltung können alle Interessierten über die Internetseite des Zukunftsprozesses teilnehmen.

Die Landessynode (das Kirchenparlament) der größten evangelischen Landeskirche in Deutschland hatte im November 2021 einen groß angelegten Zukunftsprozess beschlossen. Bis zum Frühjahr 2024 können Kirchengemeinden, kirchliche Einrichtungen und Einzelpersonen Vorschläge machen und Projekte einreichen für die künftige Ausrichtung der Landeskirche mit ihren 2,368 Millionen Mitgliedern in 1.219 Kirchengemeinden. Im Herbst 2024 werden die Ergebnisse in die Landessynode eingebracht.

Seit Juni 2022 arbeitet ein multiprofessionelles Team daran, den Zukunftsprozess in der Fläche der Landeskirche zu verankern. Zentrales Element ist eine Beteiligungsplattform, die auf Basis einer Open Source Software für die Stärkung von Demokratie und kommunaler Selbstorganisation entwickelt wurde. In den letzten Monaten hat das Team die Beteiligungsplattform zusammen mit einem Entwickler speziell auf den kirchlichen Kontext hin programmiert. Die Testphase läuft seit dem 4. Oktober. Ab dem 1. November können alle Interessierten auf der Plattform bereits erprobte Praxisbeispiele einbringen, neue Ideen diskutieren und mit anderen Nutzerinnen und Nutzern an konkreten Lösungen arbeiten. Das Zukunftsprozessteam fördert die Entwicklung neuer Projekte mit finanziellen Zuschüssen von bis zu 5000 € pro Einzelprojekt.

Bei der Auftaktveranstaltung sprechen die Theologin Annette Behnken (Sprecherin „Wort zum Sonntag) und Roger Cericius (Mitglied der Landessynode) u.a. mit Eva Jung (Kommunikationsdesignerin), Serge Enns (Zukunftscoach) und Dr. Matthias Kannengießer (Präsident der Landessynode) über die Notwendigkeit von Veränderung. Das Zukunftsprozessteam (ZP-Team) stellt die verschiedenen Möglichkeiten des Beteiligungsportals vor. „Beteiligung auf der Plattform bedeutet, dass jede und jeder etwas für die Zukunft einzubringen hat. Du hast eine Meinung, sie wird unmittelbar wirksam, indem du sie teilst“, erklärt der Leiter des Zukunftsprozessteams, der Theologe Prof. Dr. Hanns-Stephan Haas, die Grundidee der Plattform. Der Pianist Jochen Pietsch und Rapper Spax rahmen „Zukunft live“ musikalisch ein.

Einführung des Zukunftsprozessteams am 30.Oktober 2022

Die offizielle Einführung des Zukunftsprozessteams findet bereits zwei Tage vor der Auftaktveranstaltung statt. Im Rahmen einer Wanderung im Oberharz am Sonntag, 30. Oktober 2022, wird der Theologische Vizepräsident des Landeskirchenamtes, Dr. Ralph Charbonnier, die sechs Mitglieder des Teams für ihre Aufgabe segnen. Die Wanderung beginnt um 12 Uhr am Parkplatz Magdeburger Hütte/ Stieglitzecke (Bundesstraße 242) in Herzberg am Harz. Das Ziel ist die Hanskühnenburg im Westharz. Mitwandernde sind herzlich eingeladen.

Zur Anmeldung zum Mitwandern