Inga Rohoff wird neue landeskirchliche Referentin für Diakoninnen und Diakone

Pressemitteilung 25. Juni 2020

+++ Pressemitteilung der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers +++

Diakonin Inga Rohoff (41) leitet ab dem 1. August 2020 das neu geschaffene Referat für Diakoninnen und Diakone im Landeskirchenamt der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Rohoff hat bisher im Kirchenkreis Emsland-Bentheim gearbeitet und ist künftig u.a. für Grundsatzfragen in der diakonisch-gemeindepädagogischen Arbeit, die Zusammenarbeit mit der Hochschule Hannover als Ausbildungsstätte für Diakoninnen und Diakone, die Nachwuchswerbung sowie die Kommunikation zwischen der Landeskirche und der Berufsgruppe der Diakoninnen und Diakone zuständig.

„Mit ihrer Berufserfahrung, ihren Ideen und ihrer Begeisterung für den Diakon*innen-Beruf wird Inga Rohoff in ihrem neuen Arbeitsfeld viel in Bewegung bringen. Für die Personalabteilung ist es ein großer Gewinn, dass mit ihrem Dienstbeginn die Vertretung der Berufsgruppe unter das Dach des Landeskirchenamtes zieht. Damit ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg von einem Nebeneinander der Berufsgruppen zu einem Miteinander getan,“ sagt Oberlandeskirchenrätin Dr. Nicola Wendebourg, die die Personalabteilung des Landeskirchenamts leitet. Bisher lag die Beauftragung für Diakoninnen und Diakone im Haus kirchlicher Dienste der Landeskirche. Die Stelleninhaberin Diakonin Kerstin Dede ist im Juni in den Ruhestand gegangen.

Inga Rohoff wurde in Thuine im Emsland geboren und ist in Lingen aufgewachsen. Dort hat sie am Gymnasium Georgianum Abitur gemacht und im Anschluss an der Evangelischen Fachhochschule Hannover (der heutigen Fakultät V der Hochschule Hannover) Sozialpädagogik/Soziale Arbeit und Religionspädagogik studiert. Nach einem Berufspraktikum in der Region Süd des Kirchenkreises Emsland-Bentheim und im Diakonischen Werk in Meppen wurde sie 2005 Diakonin im Kirchenkreis Emsland-Bentheim und ist dort vor allem im Bereich der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Konfirmandinnen und Konfirmanden tätig und Beauftragte für Konfirmandenarbeit im Kirchenkreis. Sie organisiert u.a. hauptverantwortlich den Konfitag im Kloster Frenswegen, an dem in jedem Jahr bis zu 700 Konfirmandinnen und Konfirmanden teilnehmen. Von 2007 bis 2017 unterrichtete sie neben ihrer Tätigkeit in der Jugendarbeit Evangelische Religion an der Berufsbildenden Schulen Gesundheit und Soziales des Landkreises Grafschaft Bentheim. Seit 2017 ist sie Dozentin für die Erteilung von evangelischem Religionsunterricht an der evangelischen Altenpflegeschule in Nordhorn. Inga Rohoff ist zudem seit vielen Jahren engagiert im Arbeitsbereich Kirche und Sport in der Landeskirche und bei der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Inga Rohoff sagt zu ihrer neuen Aufgabe: „Ich freue mich auf die Arbeit auf einer Stelle, die es vorher so nicht gab: Die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen meiner und anderer Berufsgruppen zu stärken und den Transformationsprozess unserer Kirche an verantwortlicher Stelle mitgestalten zu dürfen ist eine Herausforderung, vor der ich viel Respekt habe, aber die ich gerne annehme. Ich möchte das Berufsbild der Diakoninnen und Diakone weiter stärken, denn die Kirche braucht Diakoninnen und Diakone mit ihren Kompetenzen jetzt mehr denn je.“


+++

Hannover, den 25. Juni 2020

Pastor Benjamin Simon-Hinkelmann,
Stellvertretender Pressesprecher
der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Rote Reihe 6
30169 Hannover
Mobil: 0172 / 2398461
E-Mail: Benjamin.Simon-Hinkelmann@evlka.de
www.Landeskirche-Hannovers.de