Landeskirche tritt Bündnis „United4Rescue – Gemeinsam Retten“ bei / #WirschickeneinSchiff

Pressemitteilung 04. Dezember 2019

+++ Pressemitteilung der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, 4.12.2019 +++

Die evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers ist dem Aktionsbündnis "United4Rescue – Gemeinsam Retten e.V." beigetreten. Das Bündnis unterstützt die zivilen Rettungsorganisationen, die im Mittelmeer dem Ertrinken von Menschen auf der Flucht nicht tatenlos zusehen, sondern Menschenleben retten, wo staatliche Seenotrettung fehlt.

Die hannoversche Landeskirche lädt ihre Kirchengemeinden, Kirchenkreise, kirchliche Institutionen und Werke sowie zivilgesellschaftliche Akteure ebenfalls zum Beitritt ein und bittet darum, das Bündnis mit Spenden zu unterstützen.

Arend de Vries, geistlicher Vizepräsident im Landeskirchenamt, sagt: "Landessynode und Landeskirchenamt sind sich einig darin, dass für dieses Projekt keine Kirchensteuermittel eingesetzt werden. Aber wir rufen zu Spenden auf! Wir sagen unseren Kirchengemeinden: Wenn sie das Anliegen des Aktionsbündnisses teilen, können sie in den Wochen vor und nach Weihnachten freie Kollekten oder auch Kasualkollekten für „United4Rescue – Gemeinsam retten“ erbitten."

Weitere Informationen zum Aktionsbündnis:

https://www.united4rescue.com/
#WirschickeneinSchiff

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Pastor Dr. Johannes Neukirch
Pressesprecher der Landeskirche
Landeskirchenamt der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Rote Reihe 6
30169 Hannover
Tel.: 0511 / 1241-799
Mobil: 0172 / 4159584
E-Mail: Johannes.Neukirch@evlka.de
www.Landeskirche-Hannover.de

Spenden

Spendenkonto:
Trägerverein Gemeinsam Retten e.V.
IBAN: DE93100610061111111193
BIC: GENODED1KDB
Bank für Kirche und Diakonie eG - KD-Bank