Verleihung des Evangelischen Buchpreises 2019 an Nora Krug / Pressegespräch in Hannover am 05.06.2019, 14 Uhr

Pressemitteilung 28. Mai 2019

+++ Presseeinladung der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers und des Evangelischen Literaturportals +++

Ev Buchpreis 2019_Nora Krug_Heimat_Cover Buch
Bild: Evangelischer Buchpreis

Verleihung des Evangelischen Buchpreises 2019 an Nora Krug/Pressegespräch in Hannover am 05.06.2019, 14 Uhr

Die Autorin und Illustratorin Nora Krug wird für ihr Buch „Heimat – Ein deutsches Familienalbum“ mit dem Evangelischen Buchpreis 2019 ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet am Mittwoch, dem 5. Juni 2019, um 15.00 Uhr in der Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis (Rote Reihe 8, 30169 Hannover) statt. Gastgeber ist Landesbischof Ralf Meister, Vorsitzender des Evangelischen Literaturportals. Die Laudatio hält die Journalistin und Autorin Katja Thimm.

„Nora Krugs Erinnerungsbuch „Heimat“ (Penguin, 2018) ist ein persönliches graphic Memoire, das schmerzliche Identitätsfragen offenbart. Wir zeichnen „Heimat“ mit dem Evangelischen Buchpreis 2019 aus, weil dieser persönliche Blick auf das Leben im Nationalsozialismus einen außergewöhnlichen Zugang zu dieser Zeit ermöglicht. Die herausragende graphische Darstellung dieser Zeitreise erlaubt einen neuen Blick auf individuelle und gesellschaftliche Erinnerungen, die Verantwortung und Auftrag für unser Land bleiben müssen,“ sagt Landesbischof Ralf Meister.

Nora Krug wurde 1977 in Karlsruhe geboren und studierte später Bühnenbild, Dokumentarfilm und Illustration in Liverpool, Berlin und New York. Sie ist Fulbright-Stipendiatin und erhielt zahlreiche Preise und Förderungen. Krug ist Professorin für Illustration an der “Parsons School of Design” in New York und lebt in Brooklyn.

Wir laden Sie herzlich ein zum Pressegespräch im Vorfeld der Preisverleihung am Mittwoch, 5. Juni 2019, 14.00 Uhr im Haus kirchlicher Dienste, Raum C (Archivstraße 3, Hannover).

Ihre Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner sind

> Landesbischof Ralf Meister, Vorsitzender des Evangelischen Literaturportals
> Christopher Krieghoff, Vorsitzender der Jury des Evangelischen Buchpreises
> Britta Egetemeier, Leiterin des Penguin Verlages
> Marion Wiemann, Leiterin der Bücherei- und Medienarbeit im Haus Kirchlicher Dienste

Weitere Informationen

Der Evangelische Buchpreis wird seit 1979 vom Dachverband evangelischer öffentlicher Büchereien, dem Evangelischen Literaturportal, verliehen. Gesucht werden Bücher, die anregen über uns selbst, unser Miteinander und unser Leben mit Gott neu nachzudenken. Die Jury wählte neben dem Preisbuch 11 weitere Titel für die Empfehlungsliste aus: Romane, Sachbücher, Kinder-und Jugendbücher. Der Jury gehören Mitarbeitende evangelischer Bibliotheken, Bibliothekar*innen und Theolog*innen und die Geschäftsführung des Ev. Literaturportals an. Der Evangelische Buchpreis ist mit 5.000 Euro dotiert.

Zur Internetseite: https://www.evangelischerbuchpreis.de

*** Hannover, den 28. Mai 2019 ***

Pastor Benjamin Simon-Hinkelmann
Stellvertretender Pressesprecher der Landeskirche
Landeskirchenamt der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Tel.: 0511 / 1241-454
Mobil: 0172 / 23 98 461
E-Mail: benjamin.simon-hinkelmann@evlka.de