Landessynode tagt vom 15. bis 18. Mai / Einladung zur Pressekonferenz / Abstimmung über neue Verfassung

Pressemitteilung 07. Mai 2019
Bild: Jens Schulze

Die 25. Landessynode der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers kommt unter der Leitung ihres Synodenpräsidenten Dr. Matthias Kannengießer von Mittwoch, 15. Mai, bis Freitag, 17. Mai 2019, zu ihrer XII. Tagung im Großen Saal der DIAKOVERE-Henriettenstiftung in Hannover (Marienstraße 72-90, Hannover) zusammen. Am Samstag, den 18. Mai, hat sie einen gemeinsamen Sitzungstag mit der Landessynode der Evangelisch-lutherischen Landeskirche in Braunschweig im Theologischen Zentrum (Alter Zeughof 1, Braunschweig).

Die Tagung der Landessynode beginnt am Mittwoch um 14.00 Uhr mit einem Abendmahlsgottesdienst in der Kirche der Henriettenstiftung. In der ersten Plenarsitzung ab 15.15 Uhr berichtet der Vorsitzende des Landessynodalausschusses (LSA) über aktuelle Ereignisse seit der letzten Synodentagung.

Am Donnerstag ab 10 Uhr ist die zweite Lesung der neuen Verfassung für die Landeskirche geplant (s. dazu unten "Das ist neu in der Verfassung" und www.kirchenverfassung2020.de).

Am Donnerstag um 11.30 Uhr gibt Landesbischof Ralf Meister seinen Bericht vor der Landessynode.

Wir laden Sie zur Pressekonferenz der Landessynode ein.  

Sie ist im Anschluss an den Bericht des Landesbischofs am Donnerstag um ca. 12.45 Uhr im "Haus Bienenkorb / Fortbildungszentrum", Raum 1 in der Henriettenstiftung Hannover, Marienstraße 72-90 (Eingang Pforte des Mutterhauses). Bitte melden Sie sich für die Teilnahme mit einer Mail an pressestelle@evlka.de an.

Ihre Gesprächspartnerin und Ihre Gesprächspartner am Donnerstag sind:

  • Dr. Matthias Kannengießer, Präsident der Landessynode
  • Ralf Meister, Landesbischof
  • Dr. Stephanie Springer, Präsidentin des Landeskirchenamtes
  • Jörn Surborg, Vorsitzender des Landessynodalausschusses (LSA)
  • Rolf Bade, Vorsitzender der Synodalgruppe "Gruppe Offene Kirche" (GOK)
  • Dr. Fritz Hasselhorn, Vorsitzender der Synodalgruppe "Lebendige Volkskirche" (LVK)

Aus der Tagesordnung (bitte beachten Sie, dass sich die Zeiten verschieben können):

  • Mi, ab 20 Uhr: Bericht des Bischofsrates über die Handreichung zur Trauung von Ehepaaren gleichen Geschlechts. 
  • Do, ab 9 Uhr: Bericht des Landeskirchenamtes über "Pfarrberuf 2030 - Wir reiten die Welle" / Bericht des Landeskirchenamtes zur Situation der theologischen Ausbildung
  • Do, ab 10 Uhr: Zweite Lesung der neuen Verfassung; Abstimmung (geplant)
  • Do, 11.30 Uhr: Bericht des Landesbischofs
  • Sa, 10 Uhr in Braunschweig: Tätigkeitsbericht des Missionsvorstandes des Evangelisch-lutherischen Missionswerkes in Niedersachsen (ELM)

Das ist neu in der Verfassung:

  • Aufnahme des Bekenntnisses zum freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat und zur Ordnung des Grundgesetzes.
  • Eine kirchliche Gemeinschaft ist nicht mehr strikt an die Ortsgemeinde geknüpft.
  • Zusatz, wonach die Landeskirche „jeder Form von Judenfeindlichkeit entgegen“ tritt.
  • In der Landessynode sollen künftig mindestens vier der 80 Mitglieder unter 27 Jahre alt sein.

Die Plenarsitzungen der Landessynode sind öffentlich.

Mobilnummer der Pressestelle während der Tagung: 0172 / 4159584


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Pastor Dr. Johannes Neukirch
Pressesprecher der Landeskirche
Landeskirchenamt der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Rote Reihe 6, 30169 Hannover
Tel.: 0511 / 1241-799, Mobil: 0172 / 4159584
E-Mail: Johannes.Neukirch@evlka.de
www.Landeskirche-Hannover.de

Pressemitteilung der Landeskirche vom 07.05.2019