Präsentation der Nordsee-Bibel mit Bildern von Hermann Buß am 25.5.2018

Pressemitteilung 15. Mai 2018
+++ Gemeinsame Pressemitteilung des Sprengels Ostfriesland-Ems und der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, 15. Mai 2018 +++
 
Einladung zum Pressegespräch zur Präsentation der Nordsee-Bibel mit Bildern von Hermann Buß 
am Freitag, 25. Mai 2018, um 09.45 Uhr
auf dem Restaurantschiff Spiekeroog III (Dr.-vom-Bruch-Brücke 1) im Hafen in Leer
 
Zum 1. Juni 2018 erscheint unter dem Titel „Auf großen Wassern“ eine Bibelausgabe mit Bildern des ostfriesischen Künstlers Hermann Buß. In der so genannten „Nordsee-Bibel“ stehen Bilder von der Küste, von Menschen am Wasser oder Schiffen am Kai neben kurzen Texten aus der neuen Lutherbibel. Die Bibelverse sind Themen wie „Aufbrüche“, „Unsicherheiten“ oder „Stärkungen“ zugeordnet. Zu vielen der 120 Bilder haben Theologinnen und Theologen aus den Norddeutschen Kirchen, die Nordsee-Anrainer sind, meditative Texte geschrieben. In der „Nordsee-Bibel“ illustriert nicht ein Künstler Bibeltexte, sondern Bilder, Bibeltexte und meditative Autorentexte ergänzen einander und interpretieren sich gegenseitig.
 
Im Vergleich zu illustrierten Bibeln sei diese Bibelausgabe ein „Experiment“, Bilder eines zeitgenössischen Malers und klassische sowie eher unbekannte Bibeltexte  nebeneinanderzustellen, so der Herausgeber Arend de Vries, Vizepräsident des Landeskirchenamtes der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, im Vorwort. 
Die assoziative Wahrnehmung von Bild und Text eröffne die Möglichkeit der gegenseitigen Erschließung und der Entdeckung neuer Dimensionen von Text und Bild.  
 
Wir laden Sie herzlich ein zur Präsentation der Nordsee-Bibel durch den Herausgeber, den Künstler, den Verleger und einen Vertreter der Autoren.
 
Ihre Gesprächspartner sind  
der Geistliche Vizepräsident des Landeskirchenamtes, Arend de Vries
der Künstler Hermann Buß 
der Verleger Klaus Altepost 
der Landessuperintendent des Sprengels Ostfriesland-Ems, Dr. Detlef Klahr
 
Anschließend ist Zeit für Fotos und Interviews. Sie erhalten außerdem ein Exemplar der „Nordsee-Bibel“. 
 
Hermann Buß wurde 1951 in Neermoor-Kolonie/Ostfriesland geboren, war seit 1976 wohnhaft in Norden-Westermarsch und seit 2013 in Leer. Der Künstler hat seit 1990 in unterschiedlichen Regionen der hannoverschen Landeskirche Altarbilder gestaltet (auf Langeoog, in Ardorf bei Wittmund, Warzen bei Hannover, Adenstedt bei Peine), außerdem Bilderreihen für den Kanzelkorb in Oldenstadt bei Uelzen und die Johannes-Kapelle im Kloster Loccum mit vier großformatigen Bilder ausgemalt.
 
Wir würden uns sehr freuen, Sie zu diesem Pressegespräch begrüßen zu dürfen und bitten um vorherige Anmeldung bei Frau Dr. Grundmann.
 
Dr. Hannegreth Grundmann / Dr. Johannes Neukirch
 
Dr. Hannegreth Grundmann
Pressesprecherin des Sprengels Ostfriesland-Ems
Schulstraße 7
26835 Holtland
Tel.: 04950 99 09 11 9
Mobil: 0172 85 76 59 8
E-Mail: Hannegreth.Grundmann@evlka.de
www.sprengel-ostfriesland-ems.de 
 
Dr. Johannes Neukirch
Pressesprecher der Landeskirche
Landeskirchenamt der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Rote Reihe 6, 30169 Hannover
Tel.: 0511 / 1241-799
Mobil: 0172 / 4159584
E-Mail: Johannes.Neukirch@evlka.de
www.Landeskirche-Hannover.de