Landesbischof Meister verurteilt Anschläge auf Moscheen

Pressemitteilung 12. März 2018
meister_ralf_quer_ernst_krawatte_lila
Landesbischof Ralf Meister. Bild: Jens Schulze

Landesbischof Ralf Meister zu den jüngsten Anschlägen auf Moscheen und türkische Einrichtungen in Deutschland:

Wir verurteilen die feigen Anschläge auf Moscheen und türkische Einrichtungen und möchten gegenüber allen betroffenen Moscheegemeinden unser Mitgefühl und unsere Betroffenheit  zum Ausdruck bringen! Die 960 Angriffe auf Muslime und muslimische Einrichtungen alleine im Jahr 2017 und die 33 dabei verletzten Menschen sind eine erschütternde Bilanz religionsfeindlicher Gewalt. Wir dürfen nicht wegsehen und die Gefahr nicht kleinreden. Es geht darum, dass wir uns für das Grundrecht auf Religionsfreiheit und den Schutz für Moscheen, genauso wie für Synagogen, Kirchen oder Tempel in unserem Land einsetzen. Es wird keinen Frieden ohne einen Frieden zwischen den Religionen geben.