Kirchenvorstandswahl am 11. März 2018

Pressemitteilung 08. März 2018
Mitwählen

Am 11. März 2018 werden in den 1.262 Kirchengemeinden der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers die Kirchen- und Kapellenvorstände gewählt. Gut 2,3 Millionen wahlberechtigte Kirchenmitglieder entscheiden in den Wahllokalen oder per Briefwahl über die Besetzung der Leitungsgremien in den Gemeinden. Gemeinsam mit dem Pfarramt ist der Kirchenvorstand für die Erfüllung der Aufgaben der Kirchengemeinde verantwortlich.

„Mehr als 15.000 Menschen stehen jetzt in unseren Kirchen- und Kapellengemeinden zur Wahl. Sie alle sind bereit, das kirchliche Leben vor Ort mit zu gestalten und sich in den Dienst der guten Botschaft zu stellen. Ich bin ihnen von Herzen dankbar. Und Hunderttausende machen sich am Sonntag auf, den Kandidatinnen und Kandidaten das Vertrauen auszusprechen.  Ich bitte alle Gemeindeglieder: Gehen Sie am Sonntag ins Wahllokal oder nutzen Sie noch die Möglichkeit, per Briefwahl ihre Stimme abzugeben.  Unterstützen Sie Ihre Kandidatinnen und Kandidaten und machen Sie damit auch deutlich, dass Ihnen „Kirche vor Ort“ am Herzen liegt“, sagt Landesbischof Ralf Meister.

Landesbischof Ralf Meister besucht am Wahltag fünf Kirchengemeinden: Am Vormittag ist er zu Gast in den Kirchengemeinden Eisdorf und Nienstedt (Kirchenkreis Harzer Land). Mittags wird er in der Kirchengemeinde Calberlah (Kirchenkreis Gifhorn) erwartet und am Nachmittag in der Kirchengemeinde Eickenrode (Kirchenkreis Peine). Zum Abschluss des Wahltags nimmt der Landesbischof an einer Andacht in der Kirchengemeinde Raddestorf (Kirchenkreis Stolzenau-Loccum) teil.

Am 11. März wählen erstmals die Gemeindeglieder in allen evangelischen Kirchen in Niedersachsen an einem Termin die neuen Leitungsgremien ihrer Kirche. Die niedersachsenweite Kampagne der Kirchen zur Wahl steht unter Motto "Kirche mit mir".

Bei den Wahlen gibt es mehrere Neuerungen: So dürfen in der hannoverschen, der oldenburgischen und der braunschweigischen Kirche erstmals schon 14-Jährige Gemeindeglieder wählen. In der reformierten Kirche dürfen Jugendliche nach der Konfirmation wählen.

Zum ersten Mal gibt es in der Landeskirche Hannovers auch die Möglichkeit der allgemeinen Briefwahl. In den 55 Kirchengemeinden, die sich für diese Variante entschieden haben, wurden an alle Mitglieder vorab die Briefwahlunterlagen verschickt. Gleichzeitig ist auch in diesen Kirchengemeinden die Stimmabgabe in einem Wahllokal am Wahltag möglich.

Die Wahlergebnisse geben die Kirchengemeinden i.d.R. am Abend des 11. März bekannt. Auf der Internetseite der Landeskirche (www.landeskirche-hannovers.de) werden ab ca. 20.00 Uhr die Wahlergebnisse aus den Kirchenkreisen veröffentlicht. Eine Gesamtstatistik zur Wahl wird voraussichtlich am 12. März 2018 vorliegen.

Weitere Informationen
www.kirchemitmir.de

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Pastor Dr. Johannes Neukirch
Pressesprecher der Landeskirche
Landeskirchenamt der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Rote Reihe 6, 30169 Hannover
Tel.: 0511 / 1241-799
Fax:  0511 / 1241-820
Mobil: 0172 / 4159584
E-Mail: Johannes.Neukirch@evlka.de
www.Landeskirche-Hannover.de

Pressemitteilung der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers vom 07.03.2018