Ratsvorsitzender Adomeit zum Ausgang der Landtagswahl in Niedersachsen

Pressemitteilung 10. Oktober 2022
Foto Jens Schulze

Der Ratsvorsitzende der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen, Bischof Thomas Adomeit (Oldenburg), sagt zum Ausgang der Landtagswahl 2022:
 
„Im Namen der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen gratuliere ich Stephan Weil und der SPD zu ihrem Wahlergebnis als stärkste Partei bei dieser Landtagswahl und den Grünen mit Julia Willie Hamburg und Christian Meyer zu den deutlichen Zugewinnen im Vergleich zu 2017.
 
Insgesamt haben die Menschen in Niedersachsen auch bei dieser Wahl mit sehr großer Mehrheit die demokratische Mitte gestärkt und dafür bin ich dankbar. Gleichzeitig muss es uns alle beunruhigen, dass die Zahl der Menschen wächst, die bewusst nicht wählen, oder die ihre Stimmen politischen Kräften geben, die das demokratische und soziale Miteinander der Menschen in Niedersachsen absichtlich untergraben.

Für die anstehende Koalitionsbildung wünsche ich den Parteien gute Entscheidungen, um den Zusammenhalt der Menschen in unserem Land zu stärken.  Als niedersächsische Kirchen hoffen wir auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit auch mit der neuen Landesregierung. Mit ihr und den gesellschaftlichen Verbänden und Initiativen wollen wir alles daran setzen, die großen Herausforderungen in den nächsten Monaten und Jahren zu bewältigen.“