Michaelis-Stiftung Fallersleben unterstützt Schulstarter und Digitalisierung

Nachricht 29. März 2021

Fallersleben. Die Stiftung der evangelischen Michaelis-Gemeinde Fallersleben unterstützt Kinder aus ihrem Einzugsbereich mit zwei Spenden in Höhe von insgesamt 1.300 Euro. Damit soll die Anschaffung von Tablets und Schulranzen ermöglicht werden. „Um Kindern vergleichbare Chancen zu verschaffen, hat die Michaelis-Stiftung entschieden, für Kinder in Fallersleben 1.000 Euro für die Anschaffung von Tablets zur Verfügung zu stellen“, sagt die Stiftungsvorsitzende Gabriele Schmidt.

„Die Corona-Krise hat deutlich gemacht, dass schulische Bildung auch und heute mehr denn je von der technischen Ausstattung der Schülerinnen und Schüler abhängt. Und damit eben auch von den finanziellen Möglichkeiten der Eltern“, erklärt Claus Leitzke das Engagement der gemeindlichen Stiftung. Der promovierte Jurist ist stellvertretender Vorsitzender der Michaelis-Stiftung. Weitere 300 Euro sollen dem Projekt ‚Schulstarter‘ des Evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Wolfsburg-Wittingen zugutekommen.

„Jedes Kind, das eingeschult wird, sollte einen guten Schulranzen, ein Stifteetui, eine Brotdose und eine Trinkflasche haben“, sagt Danica Kahla-Lenk. Etwa 350 Euro kostet der Schulstart pro Kind, erläutert die Sozialarbeiterin des Kirchenkreises. Das könne nicht jede Familie leisten. Familien, die Leistungen nach ALG 2 erhalten, bekämen einen Regelsatz von 150 Euro. „Das reicht nicht für die Einschulung und da helfen wir.“

„Kirche ist nach ihrem Selbstverständnis immer auch diakonisch und helfend“, erläutert Pastorin Birgitt Pusch-Heidrich. Deshalb freue sie sich sehr über diese Spende der Stiftung Ihrer Gemeinde. „Gerade in Zeiten besonderer Herausforderung wird Chancengerechtigkeit auf den Prüfstand gestellt und umso wichtiger ist es, gerade jetzt hier aktiv werden.“

Hintergrund Projekt Schulstarter
Bereits seit Jahresbeginn können die Schulranzen nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung abgeholt werden bei
‐ Martha Pordzik, Evangelische Familienbildungsstätte, An der Christuskirche 3a, Telefon 0 53 61 89 333 15
‐ Alexandra Fastnacht, Flüchtlingssozialarbeit im Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen, Samlandweg 17, Telefon 0 53 61 89 38 007
‐ Danica Kahla-Lenk, Kirchenkreissozialarbeit, Jenaer Weg 39b, Telefon 0 53 61 891 81 41

Für die Unterstützung bei der Anschaffung von Tablets für Kinder aus Fallersleben wenden Sie sich bitte ebenfalls an Danica Kahla-Lenk.

Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen