Neuer Superintendent für den Kirchenkreis Grafschaft Schaumburg

Nachricht 06. März 2021

Christian Schefe tritt Nachfolge von Andreas Kühne-Glaser an

Christian Schefe. Bild: Öffentlichkeitsarbeit im Sprengel Hannover

Rinteln / Hannover. Pastor Christian Schefe (42) aus Bremerhaven wird der neue Superintendent im Kirchenkreis Grafschaft Schaumburg. Corona-bedingt haben die Mitglieder der Kirchenkreissynode per Briefwahl abgestimmt.

„Wir gratulieren Pastor Schefe herzlich zur Wahl und freuen uns auf unseren neuen Superintendenten. Das Wahlverfahren unter Corona-Bedingungen war lang und kompliziert und ist nun erfolgreich abgeschlossen. Jetzt geht es darum, sich zusammenzufinden und gemeinsam die Zukunft des Kirchenkreises zu gestalten. Ich habe dabei ein gutes Gefühl“, sagt Dr. Michael Behrndt, der als Vorsitzender der Kirchenkreissynode auch den Wahlausschuss geleitet hat.

Schefe hat sich im zweiten Wahlgang mit der erforderlichen Stimmenmehrheit gegenüber seinem Mitbewerber Pastor Dr. Stephan Vasel (54) aus Hannover durchsetzen können. Liegen nach einer einwöchigen Frist keine Verfahrenseinsprüche vor, ist das Wahlergebnis rechtskräftig und Schefe kann sein Amt als Superintendent antreten. Die feierliche Einführung soll voraussichtlich Mitte September stattfinden.

„Die Vielfältigkeit des Kirchenkreises beeindruckt mich und war ausschlaggebend, mich zu bewerben. Ich bin nun unheimlich gespannt darauf, den Kirchenkreis und seine Gemeinden und die dazugehörigen Gesichter kennenzulernen. Ich freue mich sehr darauf, im guten Miteinander mit Ehren- und Hauptamtlichen eine zukunftsfähige Kirche zu entwickeln“, sagt Pastor Schefe.

„Ein Superintendent muss die Gestaltung und Weiterentwicklung kirchlicher Strukturen immer auch als eine geistliche Aufgabe verstehen. Der Kirchenkreis hat sich mit Christian Schefe für einen engagierten, vernetzenden Gestalter entschieden, für den seelsorgerliches Hinhören grundlegend ist. Möge Gottes Segen ihm Kraft für seine neue Aufgabe geben. Herzlich möchte ich mich bei den Verantwortlichen im Kirchenkreis bedanken. Sie haben die Suche nach einer neuen Leitung unter den erschwerten Bedingungen der Pandemie hervorragend gemeistert. Mein großer Respekt und Dank gilt Dr. Stephan Vasel für seine engagierte Kandidatur“, sagt Regionalbischöfin Dr. Petra Bahr.

Vor der Briefwahl hatten sich beide Kandidaten mit Aufstellungspredigten öffentlich präsentiert, die wegen der aktuellen Besucherbeschränkungen als Video abrufbar waren. Auch die Vorstellung vor der Kirchenkreissynode am 10. Februar erfolgte digital. Schefe tritt nun die Nachfolge von Andreas Kühne-Glaser an, der bereits im November in den Ruhestand ging.

Christian Schefe ist seit 2014 Pastor der Marien- und Christuskirchengemeinde in Bremerhaven und seit 2019 auch zweiter stellvertretender Superintendent des Kirchenkreises Bremerhaven. Dort koordiniert der 1978 in Rotenburg geborene Theologe zudem ein Diakonie-Projekt zur Seelsorge in der Hospiz- und Palliativarbeit. Von 2010 bis 2014 war er Pastor in der Kirchengemeinde Lehmke-Wieren (Kirchenkreis Uelzen). Sein Theologiestudium absolvierte er in Bielefeld-Bethel und Heidelberg. Schefe ist verheiratet und Vater von einer Tochter. Zur Familie gehört außerdem ein junger Geflüchteter aus Guinea.
Infos zum Kirchenkreis

Der evangelisch-lutherische Kirchenkreis Grafschaft Schaumburg gehört zum Sprengel Hannover und umfasst 22 Kirchen- und Kapellengemeinden mit rund 40.000 Kirchenmitgliedern. Superintendent, Kirchenkreisvorstand und Kirchenkreissynode leiten den Kirchenkreis in gemeinsamer Verantwortung. Der Superintendent sorgt für die theologische Leitung, nimmt die Dienstaufsicht der Mitarbeitenden wahr und vertritt den Kirchenkreis in der Öffentlichkeit. Er wird zunächst auf zehn Jahre gewählt. Eine Verlängerung ist möglich. Sitz des Kirchenkreises ist die Superintendentur in Rinteln.

Öffentlichkeitsarbeit im Sprengel Hannover