Junge Leute wollen predigen - erstmals Lektorenkurs U 25

Nachricht 28. Februar 2018

Leer. Ostfriesland. Emsland. Grafschaft-Bentheim. Im Evangelisch-lutherischen Sprengel Ostfriesland-Ems startete vor wenigen Wochen ein neuer Lektorenkurs – jedoch kein herkömmlicher Kurs, sondern ein Kurs, der sich speziell an junge Leute unter 25 Jahren richtet. Dies ist ein Pilotprojekt und findet erstmals in der Landeskirche Hannovers statt.

Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr besuchte den Lektorenkurs in Leer und sagte: „Es ist großartig, dass Sie Freude am Gottesdienst und an der Predigt haben. Ich ermutige Sie sehr, ruhig auch mal etwas ganz anderes zu machen! Ein Gottesdienst lebt auch von Überraschungen in der Gestaltung und der Predigt. Dabei geht es nicht um Effekthascherei, sondern um Wahrhaftigkeit. Folgen Sie Ihren Impulsen und fragen Sie, wie Sie diese gut umsetzen können.“

Der Beauftragte für die Lektorenarbeit im Sprengel, Pastor Marten Lensch aus Norddeich, entwickelte gemeinsam mit Pastor Michael Held vom landeskirchlichen Lektorendienst und mit Markus Steuer, Prädikant und Kirchenkreisjugendwart des Kirchenkreises Norden, dieses bisher in der Landeskirche Hannovers einmalige Format. Dabei kommt es darauf an, junge Menschen mit ihrer jeweiligen Lebenserfahrung und Lebenswirklichkeit darin zu fördern, das Evangelium in ihrem eigenem Stil weitergeben können. Damit soll der Entwicklung entgegengesteuert werden, dass Jugendliche immer weniger Bezug zum Gottesdienst haben. 

Der Kurs findet wie die traditionellen Kurse an vier Wochenenden statt. Die angehenden Lektorinnen und Lektoren werden mit dem Gottesdienstablauf vertraut gemacht und lernen, sich eine Lesepredigt so anzueignen, dass sie diese im Gottesdienst halten können. Darüber hinaus umfasst der Kurs auch die Gestaltung eines Jugendgottesdienstes, den die jungen Leute gemeinsam vorbereitet und in Jheringsfehn gefeiert haben. 

Somit erlangen die Lektorinnen und Lektoren durch den Kurs eine Doppelqualifikation, da sie nach dem Abschluss der Ausbildung sowohl den üblichen Sonntagsgottesdienst als auch Jugendgottesdienste verantwortlich gestalten können. 

Bei den ersten Planungen ging der Sprengellektorenbeauftragte noch vorsichtig von etwa zehn Teilnehmenden aus. Doch es haben sich mit 16 jungen Frauen und Männern deutlich mehr angemeldet, die nun mit viel Herz, Ideen und Freude sich auf den Verkündigungsdienst vorbereiten. Dabei kommen fünfzehn aus dem Sprengel Ostfriesland-Ems und einer aus dem Sprengel Hildesheim-Göttingen.

Im April wird jeder eine eigene Predigt im Kurs halten und dadurch die Lektorenausbildung abschließen. In den anschließenden Monaten werden die Lektorinnen und Lektoren in ihren Kirchengemeinden in ihren Dienst eingeführt. 

Öffentlichkeitsarbeit im Sprengel Ostfriesland-Ems