Foto-Ausstellung zeigt Details von Pilgerstätten in den Alpen

Nachricht 01. Februar 2018

Hildesheim. Eine Foto-Ausstellung im Hildesheimer Michaeliskloster gibt von Montag (5. Februar) an ungewöhnliche Einblicke in die weitläufigen Pilgerstätten und Kapellenanlagen "Sacri Monti" in den oberitalienischen Alpen. Der Hildesheimer Fotokünstler Gerd Günter habe in Nah- und Großaufnahmen ausgewählte Details der dort errichteten Figuren aus Terracotta, Holz oder Gips festgehalten, teilte ein Sprecher mit. Die Ausstellung "Sacri Monti - Illusion und Wirklichkeit" ist bis zum 20. April zu sehen.

Für die mehrheitlich im 16. Jahrhundert gefertigten Figuren und Gemälde standen einfache Menschen Modell, hieß es. Sie seien somit Teil der dargestellten biblischen Geschichten geworden. Die Skulpturen seien teilweise mit realen Kleidungsstücken und echtem Haar versehen. Lange Zeit seien die "Sacri Monti" in Vergessenheit geraten, seit 2003 zählen sie zum Unesco-Weltkulturerbe.

Zu den neun Pilgerstätten zählen insgesamt 160 Kapellen zwischen dem Comer See und Turin. Franziskaner-Mönche gründeten die Orte nach ihrer Rückkehr aus Palästina, um ein Stück Jerusalem nach Italien zu bringen. Aus Skulptur, Wandmalerei und Architektur seien Inszenierungen als Gegenentwurf zur Reformation entstanden.

Fotokünstler Günter hat den Angaben zufolge für seine Arbeiten sechs der insgesamt neun Sacri Monti aufgesucht. Das Innere der Kapellen sei nicht öffentlich zugänglich, auch künstliches Licht sei nicht vorhanden. Daher wechsele die Lichtstimmung je nach Tageszeit. Die Fotografien seien unter erschwerten Bedingungen wie durch vergitterte Fenster oder verschmutztes Glas entstanden. Die Bilder konzentrierten sich auf Typen und Körpersprache der Figuren und vermittelten somit einen hohen Grad an Emotionalität.

epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen

Weitere Informationen

Sacri Monti - Illusion und Wirklichkeit
Fotografien von Gerd Günter
05.02.2018 - 20.04.2018

Ausstellungseröffnung am Montag, den 05. Februar 2018 um 17.30 Uhr im Auditorium des Michaelisklosters

Einführung: Matthias Surall
Musik: Moritz Schilling, Trompete, Hans-Joachim Rolf, Klavier
Hinter der Michaeliskirche 3-5, 31134 Hildesheim

Öffnungszeiten: Mo - Fr 10 - 17 Uhr
Gruppenbesuche bitte telefonisch anmelden unter 0173 - 9604796.

Zur Internetseite des Michaelisklosters