Hochschule bekommt neue Orgel im Barockstil

Nachricht 30. Januar 2017

Hannover. Für die Ausbildung künftiger Kirchenmusiker erhält die Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover eine neue Orgel im Stil des Barock. Das Land Niedersachsen finanziert die Anschaffung des Instrumentes mit 1,1 Millionen Euro, wie Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajic (Grüne) am Freitag mitteilte. Die Hochschule sei die einzige niedersächsische Ausbildungsstätte für Kirchenmusik und somit von großer Bedeutung für das Land.

Die neu zu bauende Orgel von Dominique Thomas solle die Wiedergabe der Barockmusik, insbesondere der Werke von Johann Sebastian Bach, in ihrer großen Vielfalt farbig und inspirierend ermöglichen, hieß es. Sie werde 50 Register besitzen, verteilt auf drei Manuale und die Pedale. Vorbild sei der mitteldeutsche Orgelbau der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.

Das Instrument soll nach etwa 32-monatiger Bauzeit auf der Westempore der Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis aufgestellt werden. "Die Orgel wird ein Leuchtturm in der Orgellandschaft Niedersachsens und dem Kulturleben Hannovers sein", sagte die Präsidentin der Hochschule, Professorin Susanne Rode-Breymann.

epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu den Arbeitsfeldern des Niedersächsisches Ministeriums für Wissenschaft und Kultur (MWK) finden Sie auf der folgenden Homepage:

Homepage MWK