Erstes Theologisches Examen bestanden

Nachricht 08. März 2016

Göttingen. Im Rahmen eines Gottesdienstes in der Universitätskirche St. Nikolai in Göttingen bekamen acht Absolventinnen und Absolventen des 1. Theologischen Examens der Konföderation Evangelischer Kirchen in Niedersachsen am 4. März 2016 ihre Zeugnisse überreicht. Damit endete ihre Examenszeit, in der sie vier Klausuren schreiben, fünf mündliche Prüfungen absolvieren und eine Examensarbeit schreiben mussten.

Ihre Abschlusszeugnisse wurden ihnen vom Vorsitzenden des Prüfungsamtes Oberlandeskirchenrat Thomas Hofer (Braunschweig) übergeben. In der Predigt über Lk 9,57–62 sprach Oberkirchenrat Helmut Aßmann (Hannover) über die Schwierigkeiten und Chancen der Nachfolge Jesu und wünschte den Absolventinnen und Absolventen, dass dieser Text sie als zukünftige Pastorinnen und Pastoren begleiten möge.

Am Gottesdienst wirkten die Repetenten des Evangelischen Studienhauses Göttingen Marie Hecke, Janina-Kristin Müller und Maximilian Baden sowie der Ausbildungsreferent der Hannoverschen Landeskirche, Kirchenrat Hagen Günter, mit.
In feierlicher Atmosphäre gab es im Anschluss Gelegenheit, sich über die Erfahrungen der Examensphase auszutauschen und über die Zukunftspläne der frisch examinierten Theologinnen und Theologen ins Gespräch zu kommen.

Ausbildungsabteilung