Stiftung bietet erneut Stipendien für Schüler mit Migrationshintergrund

Nachricht 07. März 2016
fluechtlinge_schule
Unterricht für minderjährige Flüchtlinge (Symbolbild). Bild: epd-bild/mck

Hannover (epd). Die Start-Stiftung schreibt erneut Stipendien für Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund aus. Vom 15. März bis zum 20. Mai können sich Interessierte online um die Förderung bewerben, teilte die Stiftung am Montag mit. Das Programm umfasse ein monatliches Bildungsgeld von 100 Euro, eine Computer-Grundausstattung sowie Bildungsseminare, Beratungen und Exkursionen.

Das Bewerbungsverfahren richtet sich den Angaben zufolge erstmals speziell an Heranwachsende, die erst maximal fünf Jahre in Deutschland leben. Die Stiftung wolle damit neu zugewanderte junge Menschen bei der langfristigen Integration unterstützen, sagte Geschäftsführer Robert Hasse. Bundesweit würden aktuell rund 630 Jugendliche aus etwa 80 Herkunftsländern gefördert.

Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) lobte die Neuauflage der Initiative. Schon in der Vergangenheit hätten auch in Niedersachsen viele Schülerinnen und Schüler die Möglichkeiten des Stipendiums für sich genutzt, sagte sie in Hannover. Zurzeit gibt es 39 Stipendiaten im Bundesland. Die Ministerin begrüßte ausdrücklich, dass der Schwerpunkt auf neu Zugewanderte gesetzt werde. "Es ist ein guter zusätzlicher Baustein in unseren Bemühungen, diejenigen, die zu uns kommen, in Niedersachsen aufzunehmen und sie zu integrieren."

Die Start-Stiftung ist eine Tochter der gemeinnützigen Hertie-Stiftung und wird bundesweit von rund 120 Kooperationspartnern unterstützt. Das Start-Stipendium ist nach eigenen Angaben die bundesweit größte Bildungsinitiative für Jugendliche mit Migrationshintergrund. Sie ist in 14 Bundesländern aktiv. 

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen

START-Stipendien

Bewerben können sich Jugendliche mit Zuwanderungsgeschichte (bis zu 5 Jahre in Deutschland). Es werden alle Schulformen zugelassen.

Zum Bewerbungszeitpunkt sollten die Schülerinnen und Schüler zwischen 14 und 21 Jahren alt sein, mindestens die 8. Klasse besuchen und noch mindestens zwei weitere Schuljahre vor sich haben. Die Bewerbung ist vom 15. März bis zum 20. Mai 2016 online möglich.

Die finale Auswahl wird nach persönlichen Gesprächen getroffen.

Weitere Informationen