Musikalischer Gottesdienst "Es sang vor langen Jahren“ zu Arvo Pärt

Nachricht 22. Februar 2016

Hannover. Arvo Pärt, vielfach geehrter und ausgezeichneter estnischer Komponist, steht im Mittelpunkt des Musikalischen Gottesdienstes "Es sang vor langen Jahren" mit Landessuperintendentin Dr. Ingrid Spieckermann am 28. Februar 2016 in der Markuskirche in der List. Am 3. Sonntag der Passionszeit erklingen sein „Wallfahrtslied“ (Psalm 121) für Quartett und das scheinbar ganz säkulare Sehnsuchts- und Liebeslied „Es sang vor langen Jahren“ (nach dem Gedicht „Der Spinnerin Nachtlied“ von Clemens von Brentano).

Pärt gilt als einer der bedeutendsten lebenden Komponisten neuer Musik. Am 10. Dezember 2011 wurde er zum Mitglied des Päpstlichen Rates für die Kultur ernannt. 2014 wurde ihm das Praemium Imperiale der japanischen Kaiserfamilie zugesprochen.

Den Gottesdienst gestalten neben der Landessuperintendentin, die die Predigt halten wird, Barbara Höfling, Mezzosopran (London), das Helian Quartett (Hannover), Pastor Bertram Sauppe (Liturgie), und Kantor Martin Dietterle.

Das Helian Quartett wurde 2005 von Mitgliedern der NDR Radiophilharmonie, des Niedersächsischen Staatsorchesters Hannover und der Hochschule für Musik und Theater in Hannover gegründet. Namengebend ist eine Gestalt aus dem lyrischen Werk Georg Trakls.

Mezzosopranistin Barbara Höfling wurde in Hannover geboren und studierte hier an der Hochschule für Musik und Theater. Große Erfolge feierte sie als Solistin bei den Wiederaufbaukonzerten der Dresdner Frauenkirche mit Orchesterliedern von H. Wolf, beim Eröffnungskonzert von Les Muséiques Basel sowie beim Gubaidulina Festival des NDR Hannover 2012.