Der Mönchsweg verbindet Lieblingsplätze

Nachricht 21. Juli 2015
Klosterpark Harsefeld Eröffnung Mönchsweg 2014 © Martin Elsen
Eröffnung des Mönchswegs im Klosterpark Harsefeld; Bild: Mönchsweg

Harselfeld. Entspannen, Erleben, Entschleunigen – unter diesem Motto lockt die Ausflugskampagne der Metropolregion Hamburg an „99 Lieblingsplätze im Grünen“. Naturführer, Gartenfreunde, Fotografen, Förster und Wanderprofis verrieten ihre Lieblingsplätze.

15 dieser radlerfreundlichen Lieblingsplätze liegen direkt am Mönchsweg. Der 530 Kilometer lange Radfernweg führt von Bremen bis zur Ostseeinsel Fehmarn und verläuft damit direkt durch die Metropolregion Hamburg. Auf dem Mönchsweg lassen sich die 15 anliegenden Lieblingsplätze entspannt per Fahrrad erreichen und miteinander verbinden. Der Weg ist in beide Richtungen ausgeschildert. 

Der Klosterpark Harsefeld ist einer dieser Lieblingsplätze. Hier wurde die Verlängerung des Mönchswegs von Wischhafen nach Bremen 2014 mit einer großen Feier eingeweiht. „Dieser Platz atmet und lebt Kultur-Geschichte – und das spürt man hier besonders gut. Wer Zeit hat, genießt den Blick ins Grüne oder aufs Wasser, spielt mit den Kindern auf der Wiese oder trifft sich mit Freunden zum Picknick“, so Samtgemeindebürgermeister Rainer Schlichtmann. 

Verlässt man den Klosterpark und folgt dem Mönchsweg Richtung Elbe, so begleitet bald der Duft von Obstblüten die Fahrt durch das Alte Land. Rund 15 Millionen Obstbäume umfasst das größte Obstanbaugebiet Nordeuropas. Grüne Deiche schlängeln sich an der Elbe entlang und bieten einen weiten Blick auf die großen Pötte aus aller Welt. In Kehdingen verläuft der Mönchsweg durch eine Landschaft, die seit Jahrtausenden von Mooren geprägt ist. In Schutzgebieten von europaweiter Bedeutung lassen sich auf Wanderwegen oder mit der Moorkiekerbahn seltene Vogelarten entdecken. 

Nach der Überquerung der Elbe mit der Fähre Wischhafen-Glückstadt setzt sich der Mönchsweg in Schleswig-Holstein fort. Hier führt die Route zu weiteren Lieblingsplätzen wie der Osterauinsel in Bad Bramstedt oder dem Schlossgarten in Eutin – Orte, wie der Mönchsweg selbst, für Leib und Seele und zum Entspannen, Erleben und Entschleunigen.

Mönchsweg e.V.

Weitere Informationen

Informationen über den Mönchsweg und seine Highlights sind auf der Homepage und unter der Service-Nummer 04351/880 5573 erhältlich.

Informationen zur Tagestourismuskampagne gibt es auf der Homepage der Metropolregion Hamburg  oder bei der Urlaubsregion Altes Land.