Hannoverscher Pastor erhält Predigtpreis der Wirtschaft

Nachricht 16. November 2014

Hannover/Bonn (epd). Der evangelische Pastor Andreas Brummer aus Hannover erhält den ökumenischen Deutschen Predigtpreis 2014 des Verlags für die Deutsche Wirtschaft. Er erhalte die undotierte Auszeichnung für eine Bibelauslegung zum Thema "Ein Mann will nach unten", teilte eine Sprecherin des Verlags mit.

Die Jury lobte Brummers Predigt als "Musterbeispiel" dafür, einen Text des Neuen Testaments "anrührend und ermutigend und ebenso anspruchsvoll wie verständlich in die Gegenwart" zu übertragen. Der Preis wird am Buß- und Bettag an diesem Mittwoch in der Bonner Schlosskirche überreicht. Gleichzeitig wird auch der niederländische Theologe und Kirchenlieddichter Huub Oosterhuis für sein Lebenswerk geehrt.

Der 1964 geborene Brummer kümmert sich im Stadtkirchenverband Hannover um Ruhestandspastoren, Krankheits- und Vakanzvertretungen, hieß es. Er stammt aus dem Württembergischen Schorndorf bei Stuttgart und war Pastor in Hannover und Hildesheim. Anschließend war er als Referent für Gemeindepädagogik, Katechismusarbeit und Seelsorge bei der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) tätig.

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen