Junge Gottesdienste gestalten mit der Broschüre "Gott schmecken"

Nachricht 14. Oktober 2013

Frischer Wind und neuer Aufbruch in Sachen Jugendgottesdienste / Von den Rändern ins allgemeine Blickfeld

Die neue Broschüre „Gott schmecken“ bietet theologische und soziologische Basisinformationen und gibt zahlreiche praktische Hinweise zu Vorbereitung und Durchführung von Jungen Gottesdiensten. Jetzt ist sie an alle Kirchengemeinden der Landeskirche verschickt worden.

Denn in vielen Bereichen der Landeskirche werden Junge Gottesdienste gefeiert -  also Gottesdienste, die dem jugendlichen Lebensalter- und gefühl entsprechen. Das geschieht mancherorts seit langem, in anderen Gemeinden erst seit kürzerer Zeit. Der Wunsch, sich an die Aufgabe einer Entwicklung und Durchführung von Jungen Gottesdiensten zu wagen, ist verbreiteter als es oft scheint.

Die Broschüre ist gedacht als Ermutigung, Anleitung und Vertiefung. Ermutigung für jene, die bislang noch gezögert haben, Junge Gottesdienste zu feiern. Anleitung, um die Planung auch zu einem gehaltvollen Ergebnis zu führen. Vertiefung für alle, die sich bereits länger auf diesem Feld engagieren, damit ihre Arbeit ein erneuertes Fundament bekommt und noch mehr Ausstrahlung gewinnt.

Entstanden ist die Broschüre vor dem Hintergrund des großen Gottesdienstprojektes das Landeskirche, des Michaelisklosters und des Landesjugendpfarramtes mit Unterstützung der Hanns-Lilje-Stiftung in den Jahren 2011 und 2012. Unter dem Motto „Nähme ich Flügel der Morgenröte …“ kamen 18 Teams von Ehren- und Hauptamtlichen zusammen, Jugendliche und Erwachsene, um miteinander zu lernen und die eigenen Gottesdienste weiterzuentwickeln.