Gemeindekurator/ Gemeindekuratorin werden: Im Herbst beginnt ein neuer Ausbildungsgang

Nachricht 31. August 2014

Ein 40-jähriger Maschinenbautechniker pflegt in seiner Kirchengemeinde den Schaukasten und macht Kirchenführungen, kümmert sich um Arbeitssicherheit und hält Andachten, macht Öffentlichkeitsarbeit und baut Internetseiten. Bei Bedarf zieht er auch die Turmuhr von 1906 auf oder lässt den Taufengel herab.

Er organisiert Konzerte, sammelt Spenden für die sanierungsbedürftige Orgel und macht den Schriftkram bei der Vermietung des Gemeindehauses – alles ehrenamtlich. Kai Michael Kromholz aus Kirchwehren (15 km von Hannover City) wohnt mit seiner Frau sogar seit 9 Jahren im Pfarrhaus, in dem auch das Kirchenbüro untergebracht ist. Der zuständige Pastor wohnt in der Nachbargemeinde.

Der engagierte Kirchenvorsteher und Lektor hat vor einigen Jahren die landeskirchliche Ausbildung zum „Gemeindekurator“ absolviert.
 
Jetzt beginnt in ein neuer Ausbildungskurs, der gemeinsam von der Evangelisch-lutherischen Landeskirche in Braunschweig und der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers angeboten wird. Weitere Informationen zu der Ausbildung und zur Anmeldung: siehe Info-Box.