Pastor Hagen Günter übernimmt Beratung und Begleitung von Theologiestudierenden

Nachricht 27. Juni 2014
Günter Beratung Theologiestudierende
Pastor Hagen Günter übernimmt die Beratung und Begleitung von Theologiestudierenden. Foto: privat.

Pastor Hagen Günter wechselt zum 1. September 2014 ins Landeskirchenamt. Er übernimmt die Beratung von Theologiestudierenden in Fragen der Planung des theologischen Studiums und der 1. theologischen Prüfung und begleitet sie mit Blick auf den Eintritt in Vikariat und Pfarrberuf.

Seit 2005 ist Günter Pastor in der Marien-Gemeinde Suhlendorf und der St. Petri-Gemeinde Bad Bodenteich. Seit 2011 arbeitet er als Stellvertreter des Superintendenten im  Kirchenkreis Uelzen mit. Nach dem Studium der Evangelischen Theologie in Bethel, Hamburg, Tübingen und Göttingen war er Vikar in der St. Johannis-Kirchengemeinde Soltau.
 
„Nach neun Jahren als Pastor in zwei Gemeinden sowie als stellvertretender Superintendent im Kirchenkreis Uelzen verfüge ich über einen großen Erfahrungsschatz pfarramtlicher Praxis“, sagt Günter. „Außerdem begleite ich auf der Ebene des Kirchenkreises die derzeitigen strukturellen Veränderungen, die zu einem bereits heute sich deutlich abzeichnenden Wandel des Pfarrberufs in der Zukunft beitragen werden. Einen Schwerpunkt meiner neuen Aufgabe sehe ich in der vertrauensvollen und verlässlichen Beratung. Auf den persönlichen Kontakt zu den Theologiestudierenden freue ich mich und möchte daran mitarbeiten, den ‘Schlüsselberuf der Kirche‘ zu stärken.“
 
Günter folgt in der Aufgabe auf Kirchenrat Andreas Risse. Risse ist seit dem 15. Mai in der Stadtkirchengemeinde Hannoversch-Münden als Gemeindepfarrer  tätig.