Evangelische Journalistenschule schreibt Volontärplätze aus

Nachricht 13. April 2014

Crossmediale Ausbildung startet am 2. Februar 2015 in Berlin

Berlin – Die Evangelische Journalistenschule Berlin (EJS) hat ihren 11. Volontärjahrgang ausgeschrieben. Sie bietet 16 angehenden Journalistinnen und Journalisten eine crossmediale Ausbildung zum Redakteur mit den Schwerpunkten Print, Hörfunk, Fernsehen und Online.

Die Ausbildung dauert 22 Monate vom 2. Februar 2015 bis November 2016. Sie beginnt mit einem 12-wöchigen crossmedialen journalistischen Basiskurs in den modernen Unterrichtsräumen und Studios der EJS im Herzen Berlins . Es folgen intensive Lehrredaktionen in allen vier Mediensparten und längere Praxisstationen in angesehenen Redaktionen in ganz Deutschland. Der Abschluss an der EJS entspricht einem Volontariat.

Die EJS wird aus Mitteln der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) getragen. Die Ausbildung ist für die Volontärinnen und Volontäre kostenlos, sie müssen allerdings in dieser Zeit für ihren Lebensunterhalt aufkommen. Für einen Teil der Bewerber stehen Stipendien zur Verfügung.

Die Bewerbungsfrist endet am 15. Juni 2014. Die Bedingungen sind im Internet zu finden, siehe Link in der Info-Box am Rand.

Die Evangelische Journalistenschule Berlin ist ein Geschäftsbereich des Gemeinschaftswerks der Evangelischen Publizistik (GEP) gGmbH, der zentralen Medieneinrichtung der EKD, ihrer Landeskirchen und Werke. Neben der EJS gehören zum GEP u. a. die Zentralredaktion des Evangelischen Pressedienstes (epd) und die Redaktion des evangelischen Magazins chrismon.