"Steckt mehr drin, als du glaubst"

Nachricht 03. April 2014

Förderung und Gewinnung von theologischem Nachwuchs Seminare und Angebote 2014/15 - aktuelles Programmheft veröffentlicht

Nachwuchsförderung ist eine der wichtigen Herausforderungen in allen Feldern kirchlichen Handelns. Das gilt für die kirchlichen Verwaltungsberufe, für den Bereich der Kirchenmusik wie für die Diakone und Diakoninnen.
Für den Pfarrberuf erwartet die Landeskirche bei gleichzeitig schrumpfenden finanziellen Mittel für die mittelfristige Zukunft einen signifikanten Pastoren- und Pastorinnenmangel. Die Gründe dafür sind vielfältig.

Gleichzeitig gibt es an vielen Stellen gemeindlicher und übergemeindlicher Jugendarbeit Jugendliche, die aus ihrem Glauben Kirche und Gesellschaft mitgestalten wollen. Junge Menschen, die mehr vom Leben erfahren wollen und die sich nicht zufrieden geben mit dem, was oft auf der Oberfläche präsentiert wird. 18jährige, die sich begeistern lassen, die ihren Glauben feiern oder auch die Stille des Gebetes genießen können.

Berufung heißt Einladung

Die Bibel kennt eine Vielzahl von Berufungsgeschichten. „Wer? Ich?“; Mose konnte es nicht glauben, als er die Stimme aus dem brennenden Dornbusch hörte. Ich? Der Schafhirte? Der mit dem Sprachfehler? „Wer? Ich?“, fragte Jeremia. „Ich niemals!“, sagte Jona und lief davon. Ein großer Fisch, etwas Ungeheures brachte ihn auf seinen Weg zurück. „Kommt“, sagte Jesus zu den Fischern auf dem See, „ich brauche euch!

Der neutestamentliche Begriff klesis meint so viel wie „Ruf“, „Berufung“, kann aber auch mit „Einladung“ übersetzt werden. Folgt man dieser Wortbedeutung, kann Gottes Ruf wie eine Einladung in ein neues Leben verstanden werden. Eine Einladung, die kann man annehmen, aber auch abschlagen. Könnte es vielleicht sein, dass die Bedingungen in unserer Gesellschaft womöglich so geworden sind, dass es leichter geworden ist, eine Einladung Gottes auszuschlagen? Die Welt ist laut. Gottes Stimme leise.

Perspektive Theologiestudium

Mit der neuen Broschüre „Steckt mehr drin, als Du glaubst…“ möchte die Landeskirche Jugendliche und junge Erwachsene mit einem vielfältigen Angebot dazu anregen, auf Einladungen Gottes in ihrem Leben zu hören. Seminare wollen bei den Schritten beruflicher Orientierung helfen und gleichzeitig auf das Theologiestudium als ein qualitativ hochwertiges Studium verweisen.