„Mehr als Geschmackssache“ – 1. Hochschulforum der Landeskirche am Freitag, 23. Mai 2014 im Hannover Congress Centrum

Nachricht 03. April 2014

"Ernährung ist mehr als Nahrungsaufnahme! Doch was heißt Ernährung heute und morgen? Was wollen wir essen, kaufen, glauben und verantworten?" Mit diesen Themen beschäftigt sich das erste Hochschulforum der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Unter dem Titel „Mehr als Geschmackssache“ findet das Hochschulforum am 23. Mai von 10 bis 16 Uhr im Hannover Congress Centrum statt. Eingeladen sind Studierende, Dozenten und Mitarbeitende aller Fakultäten aller Hochschulen in Niedersachsen sowie weitere Interessierte.

Vorträge, Foren und Workshops bestimmen das Programm. Zu den Referenten gehören Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker (Einführungsvortrag: „Was kann die Hochschule zu den Grenzen des Wachstums sagen“), Sarah Wiener (Forum), Dr. Karl von Körber (Vortrag: „Klimaschutz mit Messer und Gabel“), Landesbischof Ralf Meister (Eröffnung und Forum), Dr. Karin Schindler (Forum), Friedrich Otto Ripke (Forum), Matthias Brodowy (Eröffnung), Bärbel Höhn (Forum), Prof. Dr. Gerhard Prätorius (Forum). Workshopthemen sind z.B. „Zurück zu den Wurzeln“, „Lustvoll genießen lernen“, „Food sovereignity – perspectives from the global south“, „Ver(sch)wendung“. Ganztägig angeboten werden das gemeinsame Tischmahl „Liebesmahl“, das Beratungscafé und Kontaktmöglichkeiten zu den Hochschulgemeinden.

„Die evangelische Kirche möchte den Dialog zu ethischen Fragestellungen in der Hochschularbeit und in der persönlichen Verantwortung des Einzelnen gezielt intensivieren“, sagt Oberlandeskirchenrätin Dr. Kerstin Gäfgen-Track, Abteilungsleiterin im Landeskirchenamt für den Bereich Bildung. „Das Thema Nahrung und Ernährung wirft so viele spannende und herausfordernde Fragen auf, die nicht einfach und nicht getrennt voneinander beantwortet werden können, sondern eine gemeinsame Plattform brauchen. Wir freuen uns auf die Begegnung und auf kontroverse Diskussionen.“

Gemeinsam mit der Landeskirche Hannovers laden die Evangelischen Studierendengemeinden (ESG) Hannover, Hildesheim, Göttingen, Clausthal-Zellerfeld, Lüneburg und Osnabrück zum Hochschulforum ein. Bereits im Vorfeld gibt es an den ESG-Standorten Aktionen zum Thema. Das Hochschulforum wird von der Hanns-Lilje-Stiftung gefördert.