Rund 400 Konfirmanden auf Segelschiffen unterwegs

Nachricht 15. März 2013

Beverstedt/Kr. Cuxhaven (epd). Zu Beginn der Osterferien in Niedersachsen und Bremen sind am Freitag rund 400 Konfirmanden aus der Wesermünde-Region auf dem holländischen Ijsselmeer in See gestochen. Die Flotte mit 13 Plattbodenseglern sei ein schwimmendes Konfirmandenseminar, erläuterte Mitorganisator Michael Hinrichs. "Seit acht Jahren fährt die evangelische Jugend mit beteiligten Kirchengemeinden nach Holland, um mit den Konfis dieses einmalige Abenteuer zu erleben." Das Motto lautet "Auf zu neuen Welten".

Der einwöchige Törn ist mit Konfirmanden-Unterricht unter Deck und unter freiem Himmel verbunden. "Jeder packt mit an und findet die Aufgabe, die ihr oder ihm am meisten Spaß macht", sagte der Jugenddiakon Hinrichs. "Jeden Tag ein neuer Hafen und ein neues Thema - auf den Schiffen sind alle wichtig, das ist das Konzept der Flotte."

60 Ehrenamtliche begleiten das Projekt. Auf den Schiffen ist zusätzlich jeweils ein Skipper und ein Maat der Reederei für den seglerischen Teil der Fahrt zuständig. Schon vor der Abfahrt wurden die Crews eingeteilt. An Bord wird selbst gekocht, geputzt und abgewaschen.

"An oberster Stelle stehen die neuen Erlebnisse und Erfahrungen und natürlich das Segeln", bekräftigte Hinrichs. Er hofft, dass die Jugendlichen auf den Schiffen christliche Gemeinschaft erleben. Mit Berichten, Videos, Fotos und Podcasts wollen die Konfirmanden über ihre Flotte im Internet informieren.

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen