Nominierungen für Hanns-Lilje-Stiftungspreis

Nachricht 13. März 2013

Hanns-Lilje-Stiftung nominiert drei Wissenschaftlerinnen und drei Initiativen für den Hanns-Lilje-Stiftungspreis „Freiheit und Verantwortung“ 2013

Die Hanns-Lilje-Stiftung hat drei junge Wissenschaftlerinnen und drei Initiativen für den Hanns-Lilje-Stiftungspreis „Freiheit und Verantwortung“ 2013 nominiert. Mit 20.000 Euro Preisgeld ist die Auszeichnung der höchstdotierte Preis, den kirchliche Stiftungen in Deutschland an Wissenschaftler/innen und Initiativen verleihen. Projekte und Arbeiten zur Zukunft von Politik und Gesellschaft standen diesmal im Mittelpunkt des Wettbewerbs.

Nominiert sind in der Kategorie Wissenschaftspreis die Politikwissenschaftlerin Dr. Anja Hennig, die Theologin Dr. Nicole Frommann sowie die Theologin Dr. Monica Schreiber.

In der Kategorie Initiativpreis sind das Antikriegshaus Sievershausen, das Haus der Religionen in Hannover und die Ökumenische Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche nominiert.

„Mit dem Preis wollen wir den Dialog zwischen Kirche und Theologie mit Politik und Gesellschaft fördern und den gegenseitigen Austausch intensivieren“, sagt der Sekretär der Hanns-Lilje-Stiftung, Prof. Dr. Christoph Dahling-Sander.

Ausgezeichnet werden die Preisträgerinnen und Preisträger am 27. Mai 2013 in der Neustädter Hof- und Stadtkirche in Hannover.:

Für Rückfragen steht Ihnen Prof. Dr. Christoph Dahling-Sander, Sekretär der Hanns-Lilje-Stiftung, gern zur Verfügung, Tel. 0511 1241 165, Mobil 0152 0902 5869 oder Email: dahling-sander@lilje-stiftung.de