Martin Krarup nimmt Arbeit als Superintendent in Buxtehude auf

Nachricht 18. Februar 2014

Buxtehude (epd). Der Stader Landessuperintendent Hans Christian Brandy führt Anfang März Martin Krarup mit einem Festgottesdienst in das Amt des Superintendenten im evangelischen Kirchenkreis Buxtehude bei Hamburg ein. Der 47-Jährige war im September vergangenen Jahres zum Nachfolger von Helmut Blanke gewählt worden, der in das Amt des Dekans für die evangelische Seelsorge bei der Bundespolizei nach Potsdam wechselte. Die Einführung ist nach kirchlichen Angaben am 2. März geplant.

Der promovierte Theologe Krarup arbeitete zuletzt in Beverstedt als Gemeindepastor und stellvertretender Superintendent. Er studierte in Göttingen und Tübingen und absolvierte ein Auslandsjahr in Dänemark. Er ist verheiratet mit der Pastorin Agnethe Krarup. Das Paar hat eine Tochter und einen Sohn. Der bei Zeven aufgewachsene Pastor wird als Superintendent Dienstvorgesetzter für die Pastorinnen und Pastoren und weiterer hauptamtlicher Angestellter des Kirchenkreises, den er auch nach außen vertritt.

Zum Kirchenkreis Buxtehude gehören elf Gemeinden mit 47.000 Mitgliedern sowie mehr als 200 hauptamtlichen und rund 2.500 ehrenamtlichen Mitarbeitern. Gemeinsam mit acht weiteren Kirchenkreisen bildet er im Elbe-Weser-Raum den Sprengel Stade, einen von insgesamt sechs Bezirken der hannoverschen Landeskirche.

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen