Die andere Christnacht – und es ward Licht

Nachricht 16. Dezember 2013

Am 24. Dezember 2013 lädt Landessuperintendentin Dr. Ingrid Spieckermann um 23 Uhr mit Musikern und Künstlern zu einer besonderen Christnacht. Es musizieren in der Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis das Helian-Quartett, die Mezzosopranistin Barbara Höfling, London, sowie Lothar Mohn, Orgel, weihnachtliche Stücke von Max Reger, Joseph Rheinberger, Hugo Wolf, Felix Mendelssohn Bartholdy und Johann Sebastian Bach. Zu biblischen Passagen sprechen Eliane Teichmann und Martin-G. Kunze Texte von Rose Ausländer, Marie-Luise Kaschnitz, Hanns-Dieter Hüsch und anderen. 

Die Veranstaltung beginnt bei fast völliger Dunkelheit, durch Kerzen und Licht wird die Kirche immer heller. Am Ende hält jeder eine Kerze in der Hand. Die Besucherinnen  und Besucher werden mit dieser Kerzensymbolik sowie den musikalischen und literarischen Beiträgen auf einen Weg aus der Dunkelheit ins Licht mitgenommen.