EKD-Delegation besucht Israel und Palästina

Nachricht 11. Dezember 2013
Eine Delegation des Rates der Evangelischen Kirche (EKD) reist unter Leitung des Ratsvorsitzenden Nikolaus Schneider am morgigen Freitag ins Heilige Land.
 
Im Zentrum der sechstägigen Reise steht der Besuch der mit der EKD verbundenen Einrichtungen in Jerusalem. Zudem sind ökumenische und politische Gespräche vorgesehen, unter anderem mit dem Bischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Jordanien und im Heiligen Land, Munib A. Younan, der zugleich Präsident des Lutherischen Weltbundes ist.
 
Am kommenden Sonntag wird der EKD-Ratsvorsitzende die Predigt im Gottesdienst der Erlöserkirche in Jerusalem halten. Am Nachmittag des Tages wird die Delegation der EKD die Gedenkstätte Yad Vashem besuchen. Im weiteren Verlauf der Reise sind Gespräche in Bethlehem und Beit Jalla sowie mit Vertretern der Deutschen Botschaft und des deutschen Verbindungsbüro bei der Palästinensischen Autonomiebehörde vorgesehen.
 
Der Delegation der EKD gehören an:
Nikolaus Schneider, Jochen Bohl, Tabea Dölker, Elke Eisenschmidt, Johannes Friedrich, Cornelia Füllkrug-Weitzel, Elisabeth Gräb-Schmidt, Uwe Michelsen, Fidon Mwombeki, Irmgard Schwaetzer, Marlehn Thieme, Gesine Weinmiller und Klaus Winterhoff.
 
 
Hannover, 12. Dezember 2013
 
Pressestelle der EKD
Reinhard Mawick