Evangelischer Theologiestudent ist "Junger Europäer des Jahres"

Nachricht 28. November 2013

Göttingen/Berlin (epd). Der Göttinger Theologiestudent Lukas David Meyer (24) ist am Donnerstag in Berlin als "Junger Europäer des Jahres 2013" ausgezeichnet worden. Die Schwarzkopf-Stiftung "Junges Europa" ehrt ihn für sein Engagement für einen europaweiten "Sozialen Tag", wie sie in Berlin mitteilte. An diesem Tag sollen Schülerinnen und Schüler nicht in die Schule gehen, sondern arbeiten und ihren Lohn für ein gemeinsames Friedens- oder Bildungsprojekt spenden. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert. Meyer, der zurzeit ein Studienjahr in Rom macht, stammt aus Hildesheim und will Pastor der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers werden.

Die Stiftung freue sich, einen überzeugten jungen Europäer auszuzeichnen, der den Diskussionen um Staatsschuldenkrisen und Eigeninteressen der europäischen Regierungen soziales Engagement von europäischen Jugendlichen entgegensetze, hieß es. Meyer sei es gelungen, die "Sozialer-Tag"-Organisationen in anderen Ländern zu einem Kongress in Berlin zusammen zu bringen. So habe er erste Schritte eingeleitet, einen europäischen Dachverband zu gründen.

Meyer arbeitet nach eigenen Angaben seit 2009 im Vorstand des in Berlin ansässigen Vereins "Schüler Helfen Leben", der bereits einen Sozialen Tag mit bis zu 100.000 Schülern organisiert. Sie spendeten ihren dabei erarbeiteten Lohn etwa für Bildungsprojekte für Gleichaltrige auf dem Balkan und in Jordanien. Langfristig sollen rund 300.000 Jugendliche in ganz Europa mit ihrer Arbeit an einem Tag bis zu fünf Millionen Euro einnehmen, erläuterte der Preisträger sein Ziel. Meyer wuchs zum Teil in Paraguay und Argentinien auf und engagierte sich später auf dem Balkan. Er spricht Englisch, Spanisch, Italienisch und Serbokroatisch.

Der Preis "Junger Europäer des Jahres" wird seit 1997 jährlich von der Schwarzkopf-Stiftung verliehen. Geehrt werden junge Menschen zwischen 18 und 26 Jahren, die sich ehrenamtlich für die Völkerverständigung in Europa engagieren. Mit dem Preisgeld wird den Ausgezeichneten ein Praktikum bei einer europäischen Institution finanziert.

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen