Nachwahlergebnis der teilweisen Synodalwahlwiederholung im Sprengel Osnabrück

Nachricht 23. November 2013

Bei der teilweisen Wahlwiederholung im Sprengel Osnabrück zum Kirchenparlament, der 25. Landessynode der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, sind am Samstag, 23. November 2013, die Ergebnisse des ersten Wahlganges bestätigt worden. Im Bereich der Ehrenamtlichen wurden Bäuerin Christine Lührs aus Rehden, Ernst-August Gausmann, Vorsitzender des Kirchenkreistages in Bramsche, aus dem Wittlager Land, Bibliotheksdirektorin Friederike Dauer aus Osnabrück und Kauffrau Hildegard Holtorf aus Bassum gewählt. Die Wahl vom 29. September musste nach Anfechtungen für den Bereich der ehrenamtlich Engagierten wiederholt werden, weil eine Reihe von Stimmen bei der Post verloren gingen. Ein Nachsendeantrag zum neuen Kirchenamt in Sulingen wurde nicht richtig ausgeführt.

Eine Reihe von Wählern hatten ihren Wahlbrief zurückerhalten. Wegen des großen Stimmenabstandes zwischen Gewählten und Nicht-Gewählten war das Ergebnis bei den Pastoren und den angestellt Mitarbeitenden bei der Wahl aber eindeutig und musste nicht wiederholt werden: Hier wurden bereits am 29. September Pastorin Johanna Schröder aus Syke und Pastor Martin Steinke aus Osnabrück gewählt, sowie als beruflich Mitarbeitender Sozialpädagoge und Landwirt Bodo von Bodelschwingh aus Eydelstedt (Kirchenkreis Grafschaft Diepholz).

Im Sprengel Osnabrück mit seinen fünf Kirchenkreisen zwischen Bremen und Bad Rothenfelde hatten insgesamt 18 Frauen und Männer für das Kirchenparlament in Hannover kandidiert, in weiteren 9 Wahlkreisen weitere 112. Die Landessynode hat insgesamt 75 Mitglieder, von denen 63 gewählt werden. Der Sprengel Osnabrück ist nunmehr mit sieben gewählten Delegierten dabei, die am 20. Februar zur konstituierenden Sondertagung der Synode erstmals nach Hannover reisen.

Der Sprengel Osnabrück als ein Wahlkreis umfasst die Kirchenkreise Syke-Hoya und Grafschaft Diepholz im Norden, sowie Osnabrück, Melle-Georgsmarienhütte und Bramsche im Süden. Als Ersatzmitglieder wurden gewählt Pastor Hartmut Weinbrenner (Bohmte), bei den der angestellt Mitarbeitenden Diakon Christian Lindemann (Melle) und im Bereich der Ehrenamtlichen der Meller Diplom-Kaufmann Stephan Preuß, die landwirtschaftlich-technische Assistentin Sigrid Dieckmann aus Belm, Hauswirtschafterin Renate Paul aus Hoya und die Börsteler Äbtissin Britta Rook.