Landesbischof Meister predigt im Rahmen der Reihe „Reformation und Toleranz“am Sonntag, 3. November

Nachricht 31. Oktober 2013

Thema "Toleranz und Rechtfertigung" in Hannovers Marktkirche

Der Landesbischof, die Landessuperintendentin und die Landessuperintendenten der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers haben anlässlich des aktuellen EKD-Themenjahres „Reformation und Toleranz“ eine Predigtreihe initiiert.

Am Sonntag, dem 3. November 2013 um 10 Uhr predigt Landesbischof Ralf Meister im Rahmen dieser Reihe in Hannovers Marktkirche zum Thema „Toleranz und Rechtfertigung“. In dem Gottesdienst wird das Heilige Abendmahl gefeiert. Die Kantorei St. Martin Linden unter der Leitung von Annette Samse musiziert die Messe D-Dur von Antonin Dvorák.

Die Reihe von insgesamt sieben Gottesdiensten hat am 1. September 2013 begonnen. Die Predigtorte sind verteilt über die sechs Sprengel der Landeskirche. Der letzte Gottesdienst in diesem Rahmen findet am Buß- und Bettag, 20. November 2013 um 9 Uhr in der Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis Hannover statt. Landessuperintendentin Dr. Ingrid Spieckermann hält mit Landtagspräsident Bernd Busemann die 10. Dialogpredigt in der Reihe „Kirche und Politik“ zum Thema „Toleranz und Gerechtigkeit“.