Kirchenprogramm: Heino singt beim "Tag der Niedersachsen"

Nachricht 13. Juli 2013

Osterode (epd). Schlagersänger "Heino" singt beim diesjährigen "Tag der Niedersachsen" im evangelischen Kloster Wöltingerode. Sein Auftritt am 31. August gehöre zu den Höhepunkten eines Programms, zu dem evangelische und katholische Kirche gemeinsam mit dem Hörfunksender Hit-Radio Antenne in das Kloster einladen, teilten die Initiatoren mit. Insgesamt wird das größte Landesfest vom 30. August bis zum 1. September neben Wöltingerode auch in den benachbarten Orten Goslar und Vienenburg im Harz gefeiert.

Unter dem Motto "Drei Orte drei Tage" laden die Orte mit zahlreichen Veranstaltungen, wie einer Sport- oder Kulturmeile in die Region ein. Der Tag der Niedersachsen wurde 1981 ins Leben gerufen, um ehrenamtliche Helfer zu würdigen und die niedersächsische Identität zu stärken. Er wird in jedem Jahr in einer anderen Stadt gefeiert. Die Orte Goslar und Vienenburg werden zum 1. Januar 2014 fusionieren und eine gemeinsame Stadt Goslar bilden.

Am Kloster Wöltingerode wollen die evangelischen Landeskirchen Braunschweig und Hannover gemeinsam mit der katholischen Kirche eine "Kirchenmeile" aufbauen. In einem Themenzelt werde die Taufe als Beginn des christlichen Lebens und verbindendes Band der Konfessionen vorgestellt, hieß es. Den Abschluss bildet ein ökumenischer Open-Air-Gottesdienst am 1. September, der vom braunschweigischen evangelischen Landesbischof Friedrich Weber und dem katholischen Bischof Norbert Trelle aus Hildesheim gestaltet werde. 

Eine Ausstellung unter freiem Himmel wird das 1174 erbaute Kloster zudem aus der Perspektive von Hobby-Fotografen zeigen. Die Klosterkammer Hannover hatte als Mitveranstalter Bürgern dafür zuvor Foto-Workshops unter dem Titel "Click im Kloster" angeboten.

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen