Programm der Akademie Loccum für das zweite Halbjahr 2013

Nachricht 02. Juli 2013

Loccum/Kr. Nienburg (epd). Gesundheitsethik, Außenpolitik und Datenschutz bilden die Schwerpunkte im neuen Programm der Evangelischen Akademie Loccum für das zweite Halbjahr 2013. So geht eine Tagung am 29. und 30. November der Frage nach, wie auf glaubwürdige Weise für mehr Organspenden geworben werden kann. Eine Tagung vom 15. bis 17. November nimmt Deutschland als zweitgrößten Markt für Bioprodukte unter die Lupe. Vom 16. bis 18 Dezember geht es um "Konfliktsituationen in der Pflege", vom 9. bis 11. September um "Altersdepression und Suizid".

Zudem fragt eine theologische Tagung vom 9. bis 10. August unter dem Titel "Highway to health - Pilgern auf Rezept" nach dem gesundheitlichen Nutzen des Pilgerns. Zwei außenpolitische Tagungen im Dezember und Anfang Oktober beschäftigen sich mit einer künftigen nationalen Friedensstrategie und mit den Regelungen zur Gleichberechtigung der Frauen im Völkerrecht. Unter dem Titel "Wem gehören meine Daten?" diskutiert eine Tagung vom 24. bis 25. Oktober über Persönlichkeitsschutz.

Insgesamt bietet die Akademie im zweiten Halbjahr 31 Tagungen an, darunter wieder einige für Schüler und Kinder. So können Jungen und Mädchen vom 20. bis 22. September im benachbarten Kloster Loccum in die Rolle von Mönchen vor 850 Jahren schlüpfen. Das Kloster feiert in diesem Jahr sein 850-jähriges Jubiläum.

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen