Hanns-Lilje-Forum am 17.4.: Macht interkulturelle Vielfalt Unternehmen erfolgreicher?

Nachricht 24. März 2013

Max, Murat und Madeleine: Macht interkulturelle Vielfalt Unternehmen erfolgreicher?

Die Hanns-Lilje-Stiftung und die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers laden ein zur dritten Veranstaltung des diesjährigen Hanns-Lilje-Forums.

Termin: Mittwoch, 17. April 2013, 18 bis 19.30 Uhr
Ort: Neustädter Hof- und Stadtkirche, Rote Reihe 8, Hannover.

Thema: Unsere Gesellschaft ist durch kulturelle Vielfalt geprägt. Wie reagieren Unternehmen auf diese Vielfalt? Was bedeutet sie für die Kundenorientierung? Wirkt sich die Vielfalt auf die Besetzung der Unternehmensführung aus? Welche Bedeutung kommt der Religions-zugehörigkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu? Ist sie ein Hindernis oder kann sie den Erfolg des Unternehmens fördern?

Darüber referieren und diskutieren:

Stephanie Bschorr, Präsidentin des Verbandes deutscher Unternehmerinnen, Berlin; Geschäftsführerin und Gesellschafterin der HTG Wirtschaftsprüfung GmbH sowie der HTG Rechtsanwaltsgesellschaft

und

Ahmet Güler, Vorsitzender des Bundes Türkisch-Europäischer Unternehmer, Hannover; langjähriger Inhaber einer Kette für Lederfachgeschäfte, heute u.a. im Bereich Medizin-technik unternehmerisch tätig.

Es moderiert Prof. Dr. Friedrich Vogelbusch, Geschäftsführer der Wirtschaftsprü-fungsgesellschaft Warth & Klein Grant Thornton AG, Dresden, und Kuratoriumsmitglied der Hanns-Lilje-Stiftung.

Die Hanns-Lilje-Stiftung fördert den Dialog von Kirche und Theologie mit Wissenschaft, Technik, Wirtschaft, Kunst und Politik. Sie wurde 1989 gegründet und gehört zu den fünf Prozent der größten fördernden Stiftungen in Deutschland.

Für Rückfragen steht Prof. Dr. Christoph Dahling-Sander zur Verfügung,
Tel. 0511 / 1241-165.