Jahreskonferenz der Prädikanten- und Lektorenarbeit im Sprengel Hannover

Nachricht 06. März 2013

Die von Landessuperintendentin Dr. Ingrid Spieckermann ins Kloster Wülfinghausen einberufene Jahreskonferenz der Beauftragten und Sprecher der Kirchenkreise für die Arbeit mit Lektoren und Prädikanten im Sprengel Hannover wählte am 6. März 2013 zwei neue Vertreter an ihre Spitze. Zukünftig vertreten der landeskirchliche Beauftragte für Blinden- und Sehbehindertenseelsorge, Pastor Andreas Chrzanowski, als Sprengelbeauftragter, und Oberkirchenrat Dr. Gerhard Eibach als Sprengelsprecher die rund 100 ehrenamtlich tätigen Prädikanten und Prädikantinnen sowie die rund 160 ebenfalls ehrenamtlichen Lektoren und Lektorinnen im Sprengel Hannover.

Zugleich verabschiedete Landessuperintendentin Dr. Spieckermann den bisherigen Sprengelbeauftragten und jetzigen Superintendenten Karl-Ludwig Schmidt und den bisherigen Sprengelsprecher Jürgen Rieß. Schmidt hatte diese Aufgabe fünf Jahre, Rieß 20 Jahre lang wahrgenommen.
Zu den Aufgaben des Beauftragten und des Sprechers gehören unter anderem die Begleitung und Fortbildung für die ehrenamtlichen Predigerinnen und Prediger sowie die Teilnahme an Kolloquien, die angehende Prädikanten zum Abschluss ihrer zweijährigen Ausbildung absolvieren.

„Ich bin sehr dankbar für die langjährige, hoch engagierte Arbeit von Herrn Rieß und Herrn Schmidt. Beide haben diese immer sehr motivierte und wichtige Arbeit der Ehrenamtlichen gefördert und unterstützt. In den regionalen Aus- und Fortbildungen haben sie eigene Akzente gesetzt,“ so Spieckermann. „Umso wichtiger ist es, dass die Jahreskonferenz zwei neue profilierte Menschen in die Aufgabe des Beauftragten und des Sprechers gewählt hat. So werden die Lektoren und Prädikanten auch zukünftig fachkundig begleitet.“

Zu den Personen:

Jürgen Rieß (63) wurde 1973 mit nur 23 Jahren Lektor und 1976 Prädikant für den Kirchenkreis Ronnenberg. Von 1978 bis 1980 und dann erneut von 1990 bis heute war er Sprecher für diesen Kirchenkreis. 1993 übernahm er diese Aufgabe auch für den Sprengel Hannover. Von 2002 bis 2011 kam die Aufgabe als landeskirchlicher Sprecher hinzu. Rieß war die individuelle Begleitung der Ehrenamtlichen insbesondere in der Zeit des Kolloquiums sowie die Gewinnung vor allem junger Menschen für dieses Arbeitsfeld wichtig. Er gestaltete unter anderem die Stundengebete im Christuspavillion auf der EXPO 2000, die Mittagsgebete in der Garten.Eden.Kirche 2009 und die Lektorenkirche beim Kirchentag 2005 in Hannover mit. Rieß wird auch weiterhin als Prädikant tätig sein.

Karl-Ludwig Schmidt (50) übernahm bereits mit seiner ersten Pfarrstelle in Wittmund die Beauftragung für Lektoren und Prädikanten im Kirchenkreis Harlingerland. Nach seinem Wechsel nach Langenhagen im Jahr 2003 führte er diese Aufgabe für den Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen fort. 2008 wurde er Beauftragter für die Prädikantenarbeit im Sprengel Hannover. Mit dem Wechsel in das Amt des Superintendenten im Stadtkirchenverband Hannover, Amtsbereich Hannover-Nordost, Anfang 2013 hat er diese Aufgabe abgegeben.

Pastor Andreas Chrzanowski (50 Jahre) ist seit Februar neuer Beauftragter für die Blinden- und Sehbehindertenseelsorge der Landeskirche. Er wechselte nach 18jähriger Tätigkeit in der St. Jürgen-Kirchengemeinde Holtrop nach Hannover. Zu seinen neuen Aufgaben gehören Gottesdienste, Religions- und Konfirmandenunterricht für mehrfach behinderte Schülerinnen und Schülern sowie die Gewinnung und Begleitung Ehrenamtlicher in diesem Aufgabenfeld. Bereits in seiner pfarramtlichen Tätigkeit in Holtrop hatte er die Aufgabe eines Kirchenkreis- und des stellvertretenden Sprengelbeauftragten für die Lektoren- und Prädikantenarbeit im Sprengel Ostfriesland inne.

Oberkirchenrat Dr. Gerhard Eibach (60 Jahre) ist juristischer Referent in der Rechtsabteilung des Kirchenamtes der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Hannover. Eibach war bereits während seines Studiums in Marburg als Kirchenvorsteher aktiv. In Hannover ist er als Prädikant und Sprecher für die Lektoren- und Prädikantenarbeit im bisherigen Amtsbereich West des Stadtkirchenverbands Hannover tätig. Er gehörte als Mitglied dem Stadtkirchentag bis 2013 an.

Landessuperintendentin Dr. Ingrid Spieckermann hat die geistliche Verantwortung für die Lektoren- und Prädikantenarbeit im Sprengel. Zusammen mit dem Sprengelbeauftragten und dem Sprengelsprecher führt sie die Abschlusskolloquien der angehenden Prädikanten durch und beauftragt sie für ihren Dienst.

Der Sprengel Hannover umfasst die Region Hannover und Teile der Landkreise Nienburg und Schaumburg. In ihm leben rund 620.000 Mitglieder der Evangelisch-lutherischen Landeskirche. Dem Sprengel steht Landessuperintendentin Dr. Ingrid Spieckermann vor.

Stefan Heinze
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
im Ev.-luth. Sprengel Hannover