Kinder schreiben Klosterführer über Kloster Loccum

Nachricht 28. Januar 2013

Loccum/Kr. Nienburg (epd). Zum 850-jährigen Bestehen des Klosters Loccum bei Nienburg wollen rund 30 Jungen und Mädchen einen Klosterführer für Kinder entwickeln. Dazu treffen sie sich von Donnerstag an zu einer viertägigen "Kinderakademie" an der Evangelischen Akademie Loccum, wie die Initiatoren mitteilten. Mit Stift, Schreibblock und Fotoapparat wollen sie uralte Gemäuer, geheime Türen und unterirdische Gänge erforschen und durch den riesigen Klosterwald mit Bach und Teichen streifen.

Die Akademie wird dabei zu einer "Redaktionszentrale", und die jungen Reporter kommen zwischendurch immer wieder zu Konferenzen zusammen, um ihre Rechercheergebnisse zu begutachten. Klosterführer erläutern den Kindern in Stein gehauene Tiergestalten, bunte Fenster und finstere Winkel. Ein Layouter bringt Texte und Bilder in Buchform. Am Sonntag stellen die Kinder ihr Werk dem Abt des Klosters, Horst Hirschler, vor. Das fertige Kinder-Klosterführer soll später möglicherweise professionell nachbearbeitet und gedruckt werden.

Das Kloster will in diesem Jahr will zu seinem 850-jährigen Jubiläum mit einem großen Kulturprogramm mindestens 150.000 Besucher anlocken. Das Festjahr wird am 21. März vom niedersächsischen Ministerpräsidenten und dem hannoverschen Landesbischof Ralf Meister eröffnet. Es steht unter dem biblischen Motto "Wort halten". Geplant sind unter anderem 650 Klosterführungen. Das heute evangelische Kloster zwischen Weser und Steinhuder Meer wurde 1163 von Zisterzienser-Mönchen aus Thüringen gegründet und gilt als herausragendes Baudenkmal.

Copyright: epd Landesdienst Niedersachsen-Bremen